Akrobatische Schatten: 10 x2 Freikarten für „Magic Shadows“ zu gewinnen

+

Das amerikanische Bühnen-Spektakel „Magic Shadows“ von Choreograf Adam Battelstein geht mit seinen Spitzen-Akrobaten und  Schattenspielen wieder auf Tournee! Am 7. Januar 2020 kommt „Magic Shadows“ in die Kasseler Stadthalle.

Kassel. Mit über 900 Auftritten in Europa konnte das Tanztheater „Catapult“ bereits Hunderttausende Zuschauer begeistern. Auch die Jury der amerikanischen Talentshow „America’s Got Talent“ war fasziniert und ließ das Ensemble ins Finale einziehen.

Die weite Prärie des Wilden Westens mit ihren Felsenlandschaften, Kakteen und gefährlichen Kojoten: Cowboys sind auf Viehtrieb – plötzlich gelangen sie in feindliches Indianerland, suchen Flucht im nahegelegenen Saloon und geraten in eine waschechte Schießerei mit rauchenden Colts. Diese Geschichte wird so schnell und spannend erzählt, dass die Zuschauer vergessen, dass es sich eigentlich um eine perfekte Illusion handelt. Denn dieses fantasievolle Bühnen-Geschehen wird von erstklassigen Akrobaten allein durch Licht und Schatten inszeniert. Das Schattenspiel gehört zu den ältesten Kulturtechniken der Welt, doch selten konnte es eine größere Strahlkraft entfalten und mehr Begeisterung freisetzen, als in der Erfolgsshow „Magic Shadows“ um das Ensemble „Catapult“.

„Catapult“ und ihre magischen Schatten

Die Ausnahmekünstler aus Amerika haben Zuschauer auf der ganzen Welt mit ihren unglaublichen Schattenillusionen begeistert. Mit jeder Armbewegung, jeder Zehenspitze und jedem Positionswechsel verdrehen die Tänzer nicht nur sich selbst, sondern auch die Fantasie des Publikums. Sie erzählen Geschichten, in dem sie ihre Körper auf magische Weise von einer Form in die andere bringen. Bei „Magic Shadows“ kann man Vivaldis „Vier Jahreszeiten“ ebenso bestaunen, wie die Geschichte von „Mauzart“, der musikalischen Maus, die im Haus von Wolfgang Amadeus Mozart lebt, kennenlernen.

Außerdem nimmt das Ensemble das Publikum mit auf eine Reise von Paris bis nach Peking – und das in weniger als zehn Minuten! „Magic Shadows“ ist ein bunter Mix aus farbenfrohen Geschichten, der die Besucher verblüffen wird. „Catapult“ präsentiert eine großartige Show für die ganze Familie – voller Lachen, Emotionen und wundersamen Transformationen.

Eine kreative „Explosion“ 

An der Spitze des Kreativteams steht Gründer und Choreograf Adam Battelstein, der selbst über 20 Jahre Erfahrung als Tänzer mitbringt. Er war Kopf, Creative Director und Master Dancer des Pilobolus Dance Theater (in Deutschland besser bekannt als „Shadowland“), das nach einem Auftritt bei Thomas Gottschalk bereits vor vielen Jahren durch ausverkaufte Konzerthallen in Europa tourte. 2009 gründete er sein eigenes Ensemble – „Catapult“ war geboren und somit der Grundstein für „Magic Shadows“ gelegt. Bei der Konzeption von „Magic Shadows“ zeigte er ein scharfes Gespür für Formen und seine natürliche Neigung zum Storytelling.

Mit ihren Körpern und leichten Requisiten kreieren die Tänzer Formen; die ineinandergreifenden Bewegungen des aufwändigen Schattentanzes müssen sorgfältig choreografiert werden. Catapults „Magic Shadows“ ist vollgepackt mit Hunderten von Metamorphosen, die in einzelne Geschichten unterteilt sind und durch Musik und Schatten erzählt werden. Voller Humor und Emotion sorgen die Geschichten für eine faszinierende und kurzweilige Unterhaltung – und jeder Zuschauer wird danach seinen eigenen Schatten mit ganz anderen Augen sehen.

Karten für die Show am Dienstag, 7. Januar. 2020, in der Kasseler Stadthalle sind im Vorverkauf beim HNA-Kartenservice, den HNA- Geschäftsstellen sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen, über die Hotline 01806570055 (0,20€/ Min., Mobilfunknetze max. 0,60€/Min.) oder online unter www.passau-ticket.de sowie www.cofo.de erhältlich.

Weitere Informationen unter www.magic-shadows.com.

Interessierte können aber auch einfach auf ihr Glück hoffen, der EXTRATIP verlost 10 x 2 Freikarten für die getanzte Reise in das Land der Schatten!

Einfach eine E-Mail mit dem Betreff "Schattentanz" an gewinnspiel@ks.extratip.de senden und mit ein bisschen Glück dabei sein, wenn das amerikanische Bühnen-Spektakel „Magic Shadows“ in der Kasseler Stadthalle steigt.  Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.