Tickets für "Rock im Park" in Loshausen zu gewinnen

+
Spielen gern vor großem Publikum: die Jungs von „Thundershot“.

Beim beliebten Open-Air-Festival im Willingshäuser Ortsteil gibt es wieder was auf die Ohren.

Loshausen. Am Samstag, 6. Juli, ist es wieder soweit: Im idyllischen Loshäuser Schlosspark findet das 30. Open Air Festival „Rock im Park“ statt. Nach der Bearbeitung unzähliger Bandbewerbungen, hat der Loshäuser „Guldurferein“ wieder ein hochkarätiges und vielfältiges Line-Up auf die Beine gestellt.

Wie immer erwartet die Festival-Besucher eine gute Mischung aus regionalen sowie überregionalen Bands. „Mit dem diesjährigen Headliner „Turbobier“ konnten wir einen internationalen Top-Act an Land ziehen“, ist „Guldurferein“-Vorsitzender Daniel Heck zufrieden. Österreichs ultimativste Rockband betrat bereits die Bühnen von Wacken, Nova-Rock, Open Flair, Summer Breeze, Big Day Out, Frequency Festival, den Amadeus Awards. Und jetzt kommt „Turbobier“ ins beschauliche Loshausen. Ihr satter und ausgelassener Rock wird durch den Schlosspark schallen – begleitet von süffisanter Wiener Schmäh.

Außerdem Teil des Loshäuser Festivals: „Firstborn Unicorn“. Die drei Frankfurter Musik legen einen coolen Mix aus Alternative Rock und rhythmischem Funk hin. Dazu kommt noch eine kleine Prise Hip Hop, gespikt mit lyrischen Rap-Texten. Die band „Thundershot“ aus der Schwalm wird ihren kompromisslosen Live-Cover-Rock zum Besten geben. In einer schweißtreibenden Show werden die charismatischen Jungs um Frontmann Martin „Schimmi“ Schultheis das Beste aus den vergangenen Jahrzenten der Rock- und Metalgeschichte präsentieren.

Mit „First Resonder“ ist zudem eine aufstrebendste Band aus dem Vogelsberg zu Gast. Die Alsfelder Jungs spielen handgemachten Hard-Rock, der stets aus eigener Feder stammt. Die Newcomer-Band „Fatmull“ aus Schwalmstadt mischt eine Prise Stoner, ein wenig Psychedelic, Hardrock und zum Teil auch eine Prise Blues-Rock. Wie man das nennt, was dabei rauskommt, wissen die Musiker selbst nicht. Das spielt aber auch keine Rolle. Denn die Musik von „Fatmull“ sollte man hören, anstatt sie beschreiben zu wollen.

Außerdem zu hören ist die „SommerMusikCamp-Band“. Vom 1. bis 6. Juli werden Jugendliche ab 14 Jahren ihre Musikerfahrungen erweitern, Bands formieren, viel Spaß dabei haben und ein professionelles Bühnenprogramm zusammenstellen. Das präsentieren sie dann an ihrem Abschlussabend bei „Rock im Park“ in Loshausen. Dabei werden die Musiker übrigens von Philip und Florian Bölter sowie Sängerin Tess Wiley unterstützt.

Karten für das Festival am 6. Juli gibt es für 14 Euro im Vorverkauf in den Geschäftsstellen der VR-Bank HessenLand in Ziegenhain, Treysa, Alsfeld, Schrecksbach und Gilserberg. Außerdem können sie im Restaurant Polos-Asia in der Treysaer Schwalm-Galerie sowie im Internet auf www.lgf.de erworben werden. An der Abendkasse sind die Tickets für 17 Euro erhältlich. Einlass ist ab 17 Uhr.

Mit etwas Glück können sich unsere Leser den Eintritt aber auch sparen.

Denn: lokalo24.de verlost 3 x 2 Freikarten.

Und so können Sie gewinnen: Schreiben Sie uns einfach eine E-Mail mit dem Betreff „Rock im Park“ an gewinnspiel@ks.extratip.de. Bitte geben Sie Ihren Namen, Adresse und Telefonnummer an. Einsendeschluss ist Freitag, 28. Juni. Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Vespa, Guzzi und Indian Scout - Motorrad Berlage verlost ein unglaubliches Wochenende

Ein Wochenende lang eine Vespa, eine Guzzi oder eine Indian Scout fahren: Der EXTRA TIP verlost zusammen mit Motorrad Berlage ein unglaubliches Motorradvergnüngen.
Vespa, Guzzi und Indian Scout - Motorrad Berlage verlost ein unglaubliches Wochenende

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.