Verlosung für das Stück "Heilig Abend" in der Stadthalle Homberg

+
Beim Schauspiel "Heilig Abend" dürfen sich die Zuschauer auf eine spannende Ermittlung freuen.

Der Homberger Kulturring hält mit seinen Kooperationspartnern ein spannendes Schauspiel bereit.

Homberg. Das Statttheater Homberg lädt für Sonntag, 15. Dezember, um 20 Uhr mit "Heilig Abend" zu einem Schauspiel von Daniel Kehlmann in die Stadthalle Homberg ein. Es setzt sich mit der brennend aktuellen Problematik auseinander, dass heutzutage bürgerliche Grundrechte im Namen der allgemeinen Sicherheit (beispielsweise zur Terrorbekämpfung) zunehmend eingeschränkt beziehungsweise ganz außer Kraft gesetzt werden.

Im Stück muss der Verhörspezialist Thomas innerhalb von 90 Minuten herausfinden, ob eine Frau tatsächlich einen terroristischen Anschlag verüben will. Doch die beginnt während der Vernehmung Thomas mit gezielten Fragen aus dem Konzept zu bringen.

Die Einzeltickets sind im Vorverkauf für 20 Euro (ermäßigt für 19 Euro), ab Reihe 16/Empore für 18 Euro (ermäßigt 17 Euro) bei „Der verrückte Florist“ in Homberg (Ziegenhainer Straße 11a), bei Piazza, vita und vespa in Homberg (Ziegenhainer Straße 2) sowie online unter www.kulturringtickets.tickettoaster.de erhältlich. An der Abendkasse kostet die Karte 22 Euro (ermäßigt 21 Euro), ab Reihe 16/Empore 20 Euro (ermäßigt 19 Euro).

Unsere Leser können sich den Eintritt aber auch sparen, denn lokalo24.de verlost 3x2 Tickets.

Schicken Sie uns einfach eine E-Mail mit dem Betreff "Heilig Abend" an gewinnspiel@ks.extratip.de. Bitte geben Sie Ihren Namen, Ihre Telefonnummer und Ihre Adresse an. Teilnahmeschluss ist am Freitag, 13. Dezember, um 13 Uhr. Die Gewinner werden von uns per E-Mail benachrichtigt.

Bitte beachten Sie unsere Teilnahmebedingungen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.