Abenteuer Yukon

Korbach. Matthias Hanke aus Braunschweig ist am Mittwoch, 30. Januar 2013, um 19.30 Uhr zu Gast beim vhs-Kulturforum. Er zeigt in der Stadthalle Korba

Korbach. Matthias Hanke aus Braunschweig ist am Mittwoch, 30. Januar 2013, um 19.30 Uhr zu Gast beim vhs-Kulturforum. Er zeigt in der Stadthalle Korbach seine Multivisionsschau "Abenteuer Yukon – 3000 km mit dem Kanu bis zur Beringsee".Reisereporter Matthias Hanke zeigt beeindruckende Einblicke in eines der letzten großen Abenteuer unserer Zeit: die Kanu-Befahrung des mehr als 3.000 Kilometer langen Yukon von seiner Quelle im Nordwesten Kanadas, durch Alaska bis zur Mündung in die Beringsee. Es werden beeindruckende Tierfotos und Landschaftsaufnahmen aus unberührter Natur gezeigt, aber auch Porträts der überaus gastfreundlichen Inuit, die längs des Yukon siedeln.Karten gibt es im Bürgerbüro im Korbacher Rathaus, Tel. 05631/ 53232, zum Preis von 10 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Vater von Karl-Theodor zu Guttenberg: Münchner Star-Dirigent ist tot

Im Alter von 71 Jahren ist Enoch zu Guttenberg verstorben. Nur wenige Wochen vor seinem Geburtstag hörte das Herz des Star-Dirigenten auf, zu schlagen.
Vater von Karl-Theodor zu Guttenberg: Münchner Star-Dirigent ist tot

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.