Äpfel keltern

+

Das Schneewittchendorf Bergfreiheit veranstaltet am Sonntag, 9. Oktober, zum elften Mal sein Kelterfest rund um das Dorfgemeinschaftshaus. Begleitend

Das Schneewittchendorf Bergfreiheit veranstaltet am Sonntag, 9. Oktober, zum elften Mal sein Kelterfest rund um das Dorfgemeinschaftshaus. Begleitend findet ein kunsthandwerklicher Markt statt.Ab 10 Uhr beginnen der Aufbau und die Vorbereitung der über hundert Jahre alten Holzkelter. Im Saal des Dorfgemeinschaftshauses führen Künstler und Handwerker aus der ländlichen Umgebung ihr Können vor. Vom Herstellen von Holzdekoration über Strohwebkunst, Floristik bis hin zum Gestalten von Heutieren und -figuren sowie ländlichen Küchenspezialitäten wird ein abwechslungsreiches Programm geboten.Der eigentliche Keltervorgang beginnt mit dem Apfelwaschen im Holzbottich. Die gewaschenen Äpfel werden in Stücke gemahlen, in die Holzkelter gefüllt und gepresst. Nach dem ersten Pressvorgang wird Schneewittchen den frischen Most gemeinsam mit den Zwergen probieren und anschließend mit deren Hilfe ausschenken.Wer Most kaufen möchte, muss die Flaschen hierfür mitbringen. Es können keine erworben werden. Der bei der Pressung entstehende Trester wird gesammelt und zur Wildfütterung verwendet.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Nach Unfall: Jetzt muss Ed Sheeran etliche Konzerte absagen

Ed Sheeran (26, „Galway Girl“) muss nach seinem Fahrradunfall etliche Auftritte absagen. „Ein Besuch bei meinem Arzt hat Brüche in meinem rechten Handgelenk und linken …
Nach Unfall: Jetzt muss Ed Sheeran etliche Konzerte absagen

Auseinandersetzungen mit Rechten auf der Buchmesse

Der Umgang mit der Neuen Rechten hat die Frankfurter Messe von Beginn an beschäftigt. Beim Besuch des AfD-Rechtsaußen Björn Höcke kommt es am Samstag zu Konfrontationen …
Auseinandersetzungen mit Rechten auf der Buchmesse

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.