„Arbeit für den Frieden, Versöhnung über den Gräbern“

Waldeck-Frankenberg. Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge sucht unter dem Leitwort "Arbeit für den Frieden, Versöhnung über den Gräb

Waldeck-Frankenberg. Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge sucht unter dem Leitwort "Arbeit für den Frieden, Versöhnung über den Gräbern" und im Auftrag der Bundesregierung die Gebeine von Kriegstoten und gibt ihnen auf  schlichten Kriegsgräberfriedhöfen die letzte Ruhestätte.

Diese Friedhöfe sind Orte der Erinnerung an die Folgen von Krieg und Gewalt und mahnen zum Frieden. Der Kreisverband Waldeck-Frankenberg bietet Interessierten eine Fahrt in die Tschechische Republik an, bei der der Besuch von Kriegsgräbern und Gedenkstätten für Opfer der nationalsozialistischen Gewalt im Mittelpunkt steht.

Die Reise führt vom 10. bis 15. September von Korbach nach Marienbad, Karlsbad, Pilsen, Vysoké Myto und der Gedenkstätte Theresienstadt. Die Kosten pro Teilnehmer betragen bis zu 450 Euro. Weitere Informationen unter Tel.: 05631/954254.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Simple Minds live
Kultur

Simple Minds live

Wer hätte zu Zeiten des alten Downtowns gedacht, dass die Simple Minds einen ihrer größten Hits live in Korbach spielen? Simple Minds sind zurück!
Simple Minds live

Bewerbertraining

Hemfurth. Ein Bewerbertraining fr einen guten Zweck soll noch im Juli im Dorfgemeinschaftshaus Hemfurth stattfinden. Personalberater Heiko Schmi
Bewerbertraining
Stand-Up-Comedy mit Heino Trusheim
Kultur

Stand-Up-Comedy mit Heino Trusheim

Frankenberg. Er braucht ein Mikro und einen Hocker, dann geht es los: Der Stand-Up-Komiker Heino Trusheim (Bild) macht Unterhaltung zwischen Comedy un
Stand-Up-Comedy mit Heino Trusheim

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.