Barockfestspiele

Wilhelm Mller, Walter Geist und Helmut Hausmann prsentieren das Programmheft.Bad Arolsen. Die 23. Arolser Barockfestspiele vom

Wilhelm Mller, Walter Geist und Helmut Hausmann prsentieren das Programmheft.

Bad Arolsen. Die 23. Arolser Barockfestspiele vom 16. bis 25. Mai stehen ganz im Zeichen des 150. Geburtstages von Knigin Emma der Niederlande. Im Programmheft finden sich viele bisher unverffentlichte Fotos der Knigin, angefangen von den Mdchenjahren bis kurz vor ihrem Tod. So zeigen sie nicht nur ein reich erflltes Leben, hier lsst sich auch die technische Entwicklung der Fotografie sehr gut beobachten.Das 88-seitige Programmheft begleitet den Interessierten durch das breite barocke, musikalische Spektrum. Insgesamt 45 Veranstaltungen, davon 5 musikalisch gestaltete Gottesdienste, Fhrungen sowie Themenfhrungen und Lesungen mit Musik, Filmvorfhrungen, eine Vielzahl von Konzerten und dem Open Air Konzert am Barocksamstag, erwarten die Besucher. Das vielfltige Programm wird von zahlreichen Knstlern, wie dem niederlndischen Meister am Cello, Gustav Leonhard, dem Barock-Orchester des Konservatoriums Amsterdam, der Musikschule und das Deutsche Hornensemble, welches durch Souvenir de Nienover ergnzt wird, gestaltet. Der Hessische Rundfunk schneidet vier Konzerte mit und hat ein Konzert mitfinanziert. Der knstlerische Leiter Walter Geist betont, dass 25 Veranstaltungen ohne Krawattenpflicht auskommen und wer diese 25 Veranstaltungen alle besucht, hat gerade mal sein Portemonnaie mit 60 Euro belastet. Auf Vielfalt wurde sehr viel Wert gelegt. Das Christian-Daniel-Rauch Museum bietet literarische Entdeckungsreisen und Themenfhrungen an. Auf die Kinder wartet ein Figurentheater und die Schler der Musikschule berbringen den Senioren im Helenenheim einen musikalischen Gru. Die Musikschule ist mit einem ganzen Musikschultag eingebunden. Sie lutet auch den Abschluss der Festspiele ein.Einige Veranstaltungen werden mit Kaffee und Kuchen, Fingerfood-Snacks, Bfetts und Gala Diner angeboten. Die Werbung luft auch berregional auf vollen Touren, 700 Plakate, 3000 Programmhefte und 35.000 Flyer wurden gedruckt. Es wurden auch mehrere Tourismusmessen in den Niederlanden genutzt. So ist Wilhelm Mller vom stdtischen Gstezentrum optimistisch, das die Konzerte, Vortrge und Ausstellungen zum Knigin-Emma-Jahr, sicherlich auch niederlndische Besucher nach Bad Arolsen locken werden. Fr Bad Arolsen sind die Barockfestspiele ein Aushngeschild fr die Region. Der 155.000-Euro-Etat kann aber nur mit Hilfe von Sponsoren, und Zuschssen von Land und Stadt finanziert werden. Die Veranstaltungen bewegen sich in der Preisklasse von drei Euro fr Kinderauffhrungen und 25 Euro fr das teuerste Konzert, hierbei werden Preisnachlsse gewhrt.Im Gstezentrum der Stadt sind Karten fr alle Veranstaltungen unter der Telefonnummer 05691/89550 zu bestellen. Dort ist auch das Programmbuch fr zwei Euro zu erhalten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.