Beliebtester Tatort für Kartenklau: Kaufhäuser

+

Region.  Laut Statistiken der EURO Kartensysteme fanden in den ersten neun Monaten des Jahres fast 20 Prozent der gemeldeten Diebstähle von girocard

Region.  Laut Statistiken der EURO Kartensysteme fanden in den ersten neun Monaten des Jahres fast 20 Prozent der gemeldeten Diebstähle von girocards in Kaufhäusern und Geschäften statt. Oftmals kam es bereits kurz nach der Tat zu unberechtigten Abbuchungen mit den gestohlenen Karten. Das bedeutet, dass die Kriminellen auch die Geheimnummern kannten.

Leider bewahren immer noch viele Karteninhaber ihre PIN zusammen mit der Karte auf, zum Beispiel als getarnte Notiz im Geldbeutel. Das kann für den Karteninhaber ärgerlich werden, wenn der Schaden wegen grober Fahrlässigkeit nicht ersetzt wird. Der beste Schutz für Ihr Konto: Geheimnummer am besten gar nicht notieren, sondern auswendig lernen.

Bei Kartendiebstahl wählen Sie 116 116* oder 01805 / 021 021**, um Ihre girocard telefonisch sperren zu lassen. Die Notrufzentralen sind 365 Tage im Jahr, 24 Stunden am Tag erreichbar. Einen SOS-Infopass mit allen wichtigen Sperrnummern gibt es unter www.kartensicherheit.de als kostenlosen Download.

* kostenfrei aus dem dt. Fest- und Mobilfunknetz

** 14 ct./min. (inkl. USt.) aus dem dt. Festnetz, Mobilfunkhöchstpreis 42 ct./min. (inkl. USt.), abweichende Gebühren aus dem Ausland

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.