Benefizkonzert für den Hospizdienst

Der Rotary Club Bad Wildungen-Fritzlar veranstaltet am 15. März um 19.30 Uhr in der Stadthalle Fritzlar ein Benefiz-Konzert zu Gunsten des Hospizdien

Der Rotary Club Bad Wildungen-Fritzlar veranstaltet am 15. März um 19.30 Uhr in der Stadthalle Fritzlar ein Benefiz-Konzert zu Gunsten des Hospizdienstes Fritzlar e. V. und des Vereins zur Förderung der Palliativmedizin e. V.

Das Heeresmusikkorps 2 aus Kassel wird dem Publikum ein breites Reportoire der Musikkultur in ihrer schönsten Art präsentieren. Das Programm des Konzerts wird einen bunten Reigen von sinfonischer Musik für Bläser, dem Konzert für vier Waldhörner und Orchester, die Ouvertüre Solonelle 1812 op. 49 von Peter Tschaikowski, den Wilhelm-Tell-Galopp und Des Großen Kurfürsten Reitermarsch bieten. Klassiker der Moderne, wie Harry Belafonte Medley, The Devil´s Rag und die ZDF-Hitparade runden den Konzertabend ab.

Eintrittskarten sind noch bei den Tourist-Info-Stellen in Fritzlar und Bad Wildungen und der Kur- und Tourist-Info Reinhardshausen für 12 Euro oder an der Abendkasse erhältlich.

Der Reinerlös der Veranstaltung ist für den "Hospizdienst Fritzlar e. V." und den "Verein zur Förderung der Palliativmedizin e. V." bestimmt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Vater von Karl-Theodor zu Guttenberg: Münchner Star-Dirigent ist tot

Im Alter von 71 Jahren ist Enoch zu Guttenberg verstorben. Nur wenige Wochen vor seinem Geburtstag hörte das Herz des Star-Dirigenten auf, zu schlagen.
Vater von Karl-Theodor zu Guttenberg: Münchner Star-Dirigent ist tot

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.