Benefizkonzert der Wenzel-Chöre

+
Kulturtipp

Frankenberg. Bundeschorleiter Karl-Heinz Wenzel lädt mit seinen Chören zu einem Benefizkonzert am heutigen Samstag, 15. September, ab 17 Uhr in die

Frankenberg. Bundeschorleiter Karl-Heinz Wenzel lädt mit seinen Chören zu einem Benefizkonzert am heutigen Samstag, 15. September, ab 17 Uhr in die Liebfrauenkirche ein. Anlass ist sein 25-jähriges Dirigentenjubiläum.Mitwirkende Chöre sind der MGV Birkenbringhausen, der Kinderchor DoReMi und der Frauenchor Cantabile, sowie der neu gegründete Projektchor aus Birkenbringhausen, die Chorgemeinschaft Reddighausen, der Chor Dynamis, der Frauenchor Harmonie aus Frankenberg und der MGV Marbach.Der Eintritt ist frei. Die Besucher werden jedoch um eine Spende gebeten. Der Erlös wird je zur Hälfte der Hilfsorganisation "Dios es Amor" für Hilfsprojekte in Peru und der evangelischen Kirchengemeinde Frankenberg zugute kommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Maler Karl Otto Götz ist tot

Er galt als Pionier der abstrakten Kunst der Nachkriegszeit: Karl Götz. Der Maler ist im Alter von 103 Jahren gestorben.
Maler Karl Otto Götz ist tot
Video

Kein Witz! Sänger Prince wird mit eigenem Farbton geehrt

Die Erbverwalter von Prince und das Pantone Color Insititut haben Prince auf eine ganz besondere Weise geehrt. Der Sänger hat seinen eigenen Farbton bekommen. Alle …
Kein Witz! Sänger Prince wird mit eigenem Farbton geehrt
Video

Darum können die Fans bei „The Lena Shop“ gerade nichts kaufen

Ob sie damit gerechnet hat? Lena Meyer-Landrut hat ihren ersten Online-Store, den „The Lena Shop“ eröffnet. Was dann passiert ist, verrät das Video.
Darum können die Fans bei „The Lena Shop“ gerade nichts kaufen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.