Bilderreise im Amt

Korbach.Die Vernissage von Bettina Schaaf lud die Besucher auf eine Reise ein.In der Auenstelle des Korbacher Finanzamtes geht die Reise los in

Korbach.Die Vernissage von Bettina Schaaf lud die Besucher auf eine Reise ein.In der Auenstelle des Korbacher Finanzamtes geht die Reise los in dieWelt der Bilder der Bettina Schaaf. Schon als Kind liebte sie denGeruch von Buntstiften. Ohne feste Vorstellung geht sie ans Werk. Sieentwickelt eine kraftvolle ausdruckstarke Malerei.

Da ist dann auch zum Beispiel die Frau mit blauem Hut zuentdecken. ber die Kreisvolkshochschule hat Bettina Schaaf im Jahr2002 ihr Interesse weiterentwickelt. Sie war so hingerissen. Innerhalbvon drei Monaten malte die zierliche Knstlerin 50 Bilder. Ihr Wegfhrte sie zum Studium der Kunstpdagogik nach Gieen. Hier wurde ihrauch das gezwungene Malen und Zeichnen abgefordert. Obwohl ihr diesnicht so liegt, hat sie das in ihrem Wirken weiter gestrkt.Diesbezglich sind in der Ausstellung Pflanzenbilder zu bewundern.

Unser Bild zeigt Bettina Schaaf mit Sohn Eric vor dem Bild"Feen-See". Es sind an die 20 Bilder zu entdecken, die auch kuflich zuerwerben sind. Die Ausstellung ist noch bis Mrz 2008 zuerleben. (agf)

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Christine Nöstlinger ist gestorben

Die österreichische Kinderbuchautorin Christine Nöstlinger ist im Alter von 81 Jahren gestorben. Dies bestätigte am Freitag der Residenz-Verlag in Wien. 
Christine Nöstlinger ist gestorben

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.