Blauer Zug zum blauen Sonntag – Nostalgisches Reisen zwischen Borken und Kassel

Anlässlich des BLAUEN SONNTAGS der Industriekultur in Nordhessen pendelt am 28. August ein historischer Zug zwischen Kassel und Borken. In Kooperatio

Anlässlich des BLAUEN SONNTAGS der Industriekultur in Nordhessen pendelt am 28. August ein historischer Zug zwischen Kassel und Borken. In Kooperation mit dem NVV werden drei Hin- und drei Rückfahrten entlang der Main-Weser-Bahn zwischen Kassel und Borken angeboten. Abfahrt in Kassel Hauptbahnhof ist um 9:39 Uhr, 13:39 Uhr und 16:29 Uhr, von Borken geht es um 11:11 Uhr; 14:56 Uhr und 17:25 Uhr los (ohne Gewähr).

Wer Reisen mit nostalgischem Flair mag, kann entlang der Strecke fast überall zusteigen. Der Zug besteht aus einer blauen Lok E18 mit vier Abteilwagen aus den 60er-Jahren und einem Speisewagen, in dem auch Getränke und kleine Snacks erhältlich sind, sowie einem Halbgepäckwagen.

Die Fahrradmitnahme ist daher nur begrenzt möglich. In den Zusatzzügen mit der blauen Lok E 18 gilt der normale NVV-Tarif, es wird kein Aufpreis verlangt. Da jedoch im Zug keine Fahrscheinautomaten vorhanden sind, empfiehlt der NVV die Fahrscheine vor Fahrtantritt am Automaten auf dem Bahnsteig zu lösen.

Ab zwei Personen lohnt sich der Kauf eines MultiTickets. Dieses gilt das gesamte Wochenende für 2 Erwachsene und bis zu 3 Kindern und kann selbstverständlich auch in allen ande-ren Verkehrsmitteln des NVV genutzt werden. Alle Informationen zu den Abfahrtszeiten finden sich als Aushänge an den Stationen und im Internet unter www.nvv.de und www.blauer-sonntag.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Christine Nöstlinger ist gestorben

Die österreichische Kinderbuchautorin Christine Nöstlinger ist im Alter von 81 Jahren gestorben. Dies bestätigte am Freitag der Residenz-Verlag in Wien. 
Christine Nöstlinger ist gestorben

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.