Blechbläserkonzert “Unerschöpflich”

Reinhardshausen. Das Leipziger Blechbläserquintett "emBRASSment" gastiert am Freitag, 29. Juni, ab 19.30 Uhr in der Ev. Lukaskirche in Rein

Reinhardshausen. Das Leipziger Blechbläserquintett "emBRASSment" gastiert am Freitag, 29. Juni, ab 19.30 Uhr in der Ev. Lukaskirche in Reinhardshausen. Das Programm steht unter dem Motto "Unerschöpflich". Kurzweilige und ernstere Töne bringt das seit gut 10 Jahren bestehende Ensemble unterhaltsam zum Klingen, manchmal wie aus einem einzigen Instrument, das ein virtuoser, einfühlsamer Meister bedient."Unerschöpflich"- hinter dem Programm des Abends verbirgt sich eine lebhafte Zusammenstellung. Die Zuhörer können sich freuen auf beschwingte Titel aus Jazz und Musical, aber auch Werke der Klassik, unter anderem von Schütz und Rossini, sind hören.Der Eintritt kostet 12 Euro. Der Vorverkauf läuft bei der Kur- und Tourist-Information Bad Wildungen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Vater von Karl-Theodor zu Guttenberg: Münchner Star-Dirigent ist tot

Im Alter von 71 Jahren ist Enoch zu Guttenberg verstorben. Nur wenige Wochen vor seinem Geburtstag hörte das Herz des Star-Dirigenten auf, zu schlagen.
Vater von Karl-Theodor zu Guttenberg: Münchner Star-Dirigent ist tot

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.