Buchenwald in Mitteleuropa

+
Nationalpark-Fuehrerin Beatrice van Saan-Klein entdeckt gemeinsam mit den Teilnehmern das UNESCO-Weltnaturerbe „Buchenurwaelder der Karpaten und Alte Buchenwaelder Deutschlands“ – Teilgebiet Kellerwald. Auch an Blockwaeldern kommen die Wanderer vorbei.

Vöhl-Harbshausen. Am Mittwoch, 31. Juli, lädt Nationalpark-Führerin Dr. Beatrice van Saan-Klein zu einer Exkursion durch den Nationalpark ein. Die

Vöhl-Harbshausen.Am Mittwoch, 31. Juli, lädt Nationalpark-Führerin Dr. Beatrice van Saan-Klein zu einer Exkursion durch den Nationalpark ein. Die vierstündige Tour steht ganz im Zeichen des Buchenwaldes, der weltweit betrachtet eine wahre Kostbarkeit ist. Denn die Rotbuche kommt ausschließlich in Europa vor. Treffpunkt ist um 14 Uhr der Wanderparkplatz Himmelsbreite bei Harbshausen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, die Teilnahme ist kostenfrei.

Dr. Beatrice van Saan-Klein ist Diplombiologin und arbeitet als Umweltbeauftragte beim Bistum Fulda. Während der Tour wird sie verraten,  was die Buchenwälder des Nationalparks zu etwas so Besonderen macht, dass einige Bereiche zum UNESCO-Weltnaturerbe geadelt wurden.

Gemeinsam mit den Teilnehmern begibt sich die Nationalpark-Führerin auf eine spannende Expedition, um die wunderbare Artenvielfalt zu entdecken - Pflanzen, Tiere und Mikroorganismen. Im Ökosystem Buchenwald kommen bis zu 10.000 Arten vor. Dr. Beatrice van Saan-Klein wird anschaulich Nährstoffkreisläufe und Zersetzungsprozesse in einem Buchenwald erläutern und so das stetige Werden und Vergehen im Nationalpark Kellerwald-Edersee verdeutlichen.

Die Wanderer passieren auf ihrer Tour die Hardt, und gelangen über die Hundsbachschlucht zum Ringelsberg und von dort zum Ausgangspunkt zurück. Die Route bezaubert Nationalpark-Besucher vor allem durch die UNESCO-Weltnaturerbeflächen, alte Baumgestalten oder naturnahe Bachschluchten. Abwechslungsreiche Waldbilder laden immer wieder zu neuen Impressionen ein. Aufgrund der sich unterscheidenden Standortfaktoren haben sich für die Vegetation sehr unterschiedliche Lebensbedingungen herausgebildet. Somit begegnen die Teilnehmer einem Mosaik aus zahlreichen Baum- und Straucharten in unterschiedlichen Kombinationen.

Die Teilnehmer denken an festes Schuhwerk, wetterangepasste Kleidung sowie Getränke und eine kleine Zwischenmahlzeit, um sich während der Tour zu stärken.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Nach Unfall: Jetzt muss Ed Sheeran etliche Konzerte absagen

Ed Sheeran (26, „Galway Girl“) muss nach seinem Fahrradunfall etliche Auftritte absagen. „Ein Besuch bei meinem Arzt hat Brüche in meinem rechten Handgelenk und linken …
Nach Unfall: Jetzt muss Ed Sheeran etliche Konzerte absagen

Auseinandersetzungen mit Rechten auf der Buchmesse

Der Umgang mit der Neuen Rechten hat die Frankfurter Messe von Beginn an beschäftigt. Beim Besuch des AfD-Rechtsaußen Björn Höcke kommt es am Samstag zu Konfrontationen …
Auseinandersetzungen mit Rechten auf der Buchmesse

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.