HG. Butzko präsentiert „Verjubelt“

Bad Wildungen. HG. Butzko, Gast in vielen Kabarettsendungen des deutschen Fernsehens und Erfinder des "Kumpel-Kabaretts", gastiert am Freita

Bad Wildungen. HG. Butzko, Gast in vielen Kabarettsendungen des deutschen Fernsehens und Erfinder des "Kumpel-Kabaretts", gastiert am Freitag, 17. Februar, ab 19.30 Uhr mit seinem neuen Solo-Programm "Verjubelt" in der Wandelhalle.Ausgangspunkt des Programms ist der Satz des Fußballspielers George Best, der sagte: "Das meiste Geld hab ich für Frauen und Autos ausgegeben. Den Rest hab ich verjubelt." Und schaut man sich in der Welt um, gewinnt man den Eindruck, als hätte diese Philosophie inzwischen Denken und Handeln in Politik und Wirtschaft komplett übernommen, ganz so, als regiert das Motto "Lieber zu früh gefreut, als zuletzt gelacht." Butzko verbindet das Politische und das Private, den Alltag und den Bundestag, die große Welt und den kleinen Geist. Mit einer Mischung aus Unterhaltung und Tiefgang, brutal witzig und bisweilen besinnlich, entdeckt HG.Butzko die Bösartigkeiten aus heiterem Himmel, und das Komische in den Katastrophen des Lebens. Der Eintritt kostet auf allen Plätzen 14 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Nach Unfall: Jetzt muss Ed Sheeran etliche Konzerte absagen

Ed Sheeran (26, „Galway Girl“) muss nach seinem Fahrradunfall etliche Auftritte absagen. „Ein Besuch bei meinem Arzt hat Brüche in meinem rechten Handgelenk und linken …
Nach Unfall: Jetzt muss Ed Sheeran etliche Konzerte absagen

Auseinandersetzungen mit Rechten auf der Buchmesse

Der Umgang mit der Neuen Rechten hat die Frankfurter Messe von Beginn an beschäftigt. Beim Besuch des AfD-Rechtsaußen Björn Höcke kommt es am Samstag zu Konfrontationen …
Auseinandersetzungen mit Rechten auf der Buchmesse

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.