CeBIT stellt Vertrauensfrage

Die CeBIT ist das weltweit wichtigste Ereignis der digitalen Industrie. Vom 6. bis 10. März präsentieren über 4.000 Aussteller ihre modernsten Tech

Die CeBIT ist das weltweit wichtigste Ereignis der digitalen Industrie. Vom 6. bis 10. März präsentieren über 4.000 Aussteller ihre modernsten Technologien auf dem Messegelände in Hannover.

Fachbesucher und Technikinteressierte erhalten Einblicke in die neuesten Trends der digitalen Lebens- und Arbeitswelt. Dazu gehören Unterhaltungselektronik, mobile Kommunikation, Entertainment sowie Hard- und Software.

Partnerland der CeBIT 2012 ist Brasilien. Das Motto der diesjährigen IT-Messe lautet "Managing Trust". Damit greift die CeBIT das noch geringe Vertrauen der Anwender hinsichtlich des Datenschutzes bei den neuen Internet-Technologien auf. Der Einsatz von Online-Dienstleistungen und Anwendungen, das so genannte Cloud Computing, wächst jedoch sowohl im privaten als auch beruflichen Umfeld.

Einer der Aussteller der CeBIT 2012, der neben Standardsoftware auch auf Internet-Lösungen setzt, ist die Sage Software GmbH aus Frankfurt. Der auf mittelständische Firmen spezialisierte Anbieter zeigt auf der Messe neben seinen Standard-Lösungen auch Internet-basierte und mobile Anwendungen.

"Das Internet ist heute ebenso wie das Handy für die meisten Menschen ein alltäglicher Begleiter. Auf der CeBIT wollen wir den Anwendern die konkreten Vorteile von Online-Lösungen präsentieren, nämlich geringe Anschaffungskosten und Datenzugriff von überall und zu jeder Zeit", erklärt Peter Dewald, Geschäftsführer der Sage Software GmbH.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Auseinandersetzungen mit Rechten auf der Buchmesse

Der Umgang mit der Neuen Rechten hat die Frankfurter Messe von Beginn an beschäftigt. Beim Besuch des AfD-Rechtsaußen Björn Höcke kommt es am Samstag zu Konfrontationen …
Auseinandersetzungen mit Rechten auf der Buchmesse

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.