Champions in der EWF-Arena gesucht

+

Willingen. Der talentierte Biathlon-Nachwuchs aus allen Landesverbänden des Deutschen Ski-Verbandes (DSV) trifft sich vom 6. bis 9. Oktober 2011 in d

Willingen. Der talentierte Biathlon-Nachwuchs aus allen Landesverbänden des Deutschen Ski-Verbandes (DSV) trifft sich vom 6. bis 9. Oktober 2011 in der EWF-Arena, um die besten nationalen jungen Skijäger und Skijägerinnen im Alter von 16 bis 18 Jahren zu suchen. Einmal mehr wurde der Ski-Club Willingen dank seiner guten Organisation solcher Wettkämpfe in der Vergangenheit ausgewählt, um diese viel beachtete Sportveranstaltung zu organisieren und durchzuführen. Auf den Spuren der Olympiasieger und Weltmeister Magdalena Neuner und Michael Greis werden die besten Nachwuchs-Biathleten Deutschlands ihre Sieger in den verschiedenen Wettkämpfen ermitteln und für spannenden Sport auf der Strecke und am Schießstand sorgen.

Der SC Willingen, der im vergangenen Jahr sein 100jähriges Vereinsjubiläum gefeiert hat, ist erfreut, dass Landrat Dr. Reinhard Kubat (Foto) die Schirmherrschaft des Nordcups 2011 in der EWF-Biathlon-Arena übernommen hat.

"Die Mitglieder des Ski-Clubs Willingen zeigen immer wieder, was das Ehrenamt zu leisten im Stande ist. Nicht nur mit den grandiosen FIS Weltcup-Skispringen auf der Mühlenkopfschanze. Auch die Biathlon DM vom letzten Jahr ist mir noch in allerbester Erinnerung", sieht Dr. Kubat der Sportveranstaltung Anfang Oktober im waldeckischen Upland positiv entgegen. "Als ehemals selbst aktiver Skiläufer freue ich mich auf den Biathlon-Nordcup und natürlich auch darüber, dass mir die Schirmherrschaft über diese Veranstaltung angetragen wurde", so der Landrat weiter.

Weitere Informationen zum Biathlon-Nordcup des Ski-Clubs Willingen gibt es im Internet unter www.weltcup-willingen.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.