Chance für Arbeitslose

Waldeck-Frankenberg. Der Agentur fr Arbeit Korbach stehen im Jahr 2010 erhebliche finanzielle Mittel zur Verfgung, um insbesondere gering

Waldeck-Frankenberg. Der Agentur fr Arbeit Korbach stehen im Jahr 2010 erhebliche finanzielle Mittel zur Verfgung, um insbesondere gering qualifizierten Arbeitslosen den Erwerb anerkannter Berufsabschlsse oder von Teilqualifikationen zu ermglichen.Die berufliche Qualifikation und Situation von Geringqualifizierten zu verbessern, ist nach wie vor dringend notwendig erklrt Gerhard Wenz, Geschftsfhrer fr den operativen Bereich der Agentur fr Arbeit Korbach. Die Qualifizierungsoffensive wendet sich an Arbeitslose oder von Arbeitslosigkeit bedrohte Arbeitnehmer, die bislang nicht ber einen Berufsabschluss verfgen oder deren Berufsabschluss nicht mehr verwertbar ist, weil die Betreffenden ber viele Jahre hinweg ausbildungsfremd gearbeitet haben. Deshalb plant die Arbeitsagentur vorrangig auch Qualifizierungsmanahmen mit Abschluss in anerkannten Ausbildungsberufen.Die Umschulungen knnen sowohl bei Bildungstrgern wie auch in Betrieben stattfinden. Das Bildungsangebot schliet ebenso Teilqualifikationen ein. Diese knnen in vielen Fllen spter auch fr einen Vollabschluss in einen Ausbildungsberuf angerechnet werden. Wichtig ist, dass das gesamte Bildungsangebot auch in Teilzeitform angeboten wird. Damit knnten auch Frauen die Qualifizierungszeit mit ihren familiren Verpflichtungen gut vereinbaren und einen Berufsabschluss erreichen. In erster Linie werden Bildungsangebote im Handwerk, dem industriellen Metall- und Elektrobereich, der Hotel- und Gaststttenbranche sowie in der Kranken- und Altenpflege angeboten. Fr Fragen zu den Frdervoraussetzungen, den finanziellen Leistungen der Arbeitsagentur und zu den umfangreichen Bildungsangeboten in der Region stehen die zustndigen Vermittlerinnen und Vermittler zur Verfgung. Unter der Telefonnummer 01801-555111* kann in der Zeit von 8 bis 18 Uhr jederzeit ein Termin fr ein persnliches Beratungsgesprch vereinbart werden.

* Festnetzpreis 3,9 ct/min; Mobilfunkpreise abweichend. Ab 01.03.2010 gilt: Mobilfunkpreise hchstens 42 ct/min.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.