CineStar Fulda: "Sushi in Suhl"-Premiere

Fulda. Das erste und einzige Japan-Restaurant der  DDR und sein wagemutiger Besitzer erobern endlich die große Leinwand. Am Samstag, 20. Oktober, be

Fulda. Das erste und einzige Japan-Restaurant der  DDR und sein wagemutiger Besitzer erobern endlich die große Leinwand. Am Samstag, 20. Oktober, begrüßt Theaterleiter Sascha Wentzke den Schauspieler Michael Kind ("Der  Untergang",  "Die  Wolke"), den Regisseur Carsten Fiebeler ("Himmlische Helden", "Das blaue Licht") und den Produzenten Carl Schmitt, die ab 20.45 Uhr zusammen ihre Komödie "Sushi in Suhl" exklusiv im "CineStar Fulda" vorstellen werden.

Nach  wahren  Begebenheiten  erzählt Regisseur Carsten  Fiebeler die unglaubliche,  aberwitzige Geschichte des Rolf Anschütz, der mitten in der DDR gegen alle staatlichen wie gesellschaftlichen Bedenken und Widerstände versucht, seinen Traum zu verwirklichen. "Sushi in Suhl" entführt auf eine Zeitreise in die frühen 70-er Jahre: Anschütz (Uwe Steimle) ist Koch und Gastronom aus Leidenschaft. Allerdings hat er die traditionelle Thüringer Küche satt.  Während er Klöße formt  und Gulasch rührt, träumt er  von ausgefallenen Speisen,  die in der Planwirtschaft der DDR vorerst keinen Platz finden. Inspiriert von dem Buch "Die Küchen der Welt", lässt  er seiner Fantasie und Kreativität freien Lauf und überrascht seine anfangs verunsicherten Freunde mit kulinarischen Zaubereien aus "seinem" Japan.

"Wir freuen uns darauf, zum Jahrestag des  Mauerfalls ein  tolles  Stück DDR-Geschichte zeigen zu können, das nicht nur mit Fakten, sondern auch mit viel Humor und großen  Schauspielern punktet", sagt Theaterleiter Wentzke.

Der Vorverkauf hat begonnen, erhältlich sind die Eintrittskarten an der Kinokasse und unter www.cinestar.de .

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Selena Gomez zeigt sich bei ungewohnt ernsten American Music Awards blond

Preise für Bruno Mars, Comeback von Selena Gomez und eine ganz besondere Ehrung für Diana Ross. Es gibt viel zu feiern bei den American Music Awards 2017 - und doch …
Selena Gomez zeigt sich bei ungewohnt ernsten American Music Awards blond

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.