Computerspiele

Waldeck-Frankenberg. Der europische Markt fr Computer- und Videospiele boomt und ein Ende ist nicht abzusehen. In diesem Jahr rechnet die

Waldeck-Frankenberg. Der europische Markt fr Computer- und Videospiele boomt und ein Ende ist nicht abzusehen. In diesem Jahr rechnet die Branche mit zweistelligen Wachstumsraten. Besonders positiv: Computerspiele interessieren lngst nicht mehr nur eine eingeschworene Gaming-Szene sondern finden dank innovativen Konzepten ber alle Altersgruppen hinweg Akzeptanz. Das Hessische Wirtschaftsministerium engagiert sich fr die Games-Branche, um den Mut zur Entwicklung innovativer Spiele zu frdern. In Zusammenarbeit mit der Europischen Kommission lobt das Ministerium deshalb den European Innovative Games Award (EIGA) aus, der erstmals europaweit innovative Computer- und Videospiele auszeichnet. Auf der diesjhrigen CeBIT wird Wirtschaftsminister Dr. Alois Rhiel den offiziellen Startschuss geben, zum European Innovative Games Award, am 5. Mrz, 12 Uhr, auf dem Messegelnde Hannover, Halle 4.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.