„Die Dame in Rosa“

Oskar ist erst zehn Jahre alt, aber er wei, dass er sterben wird. Eierkopf nennen ihn die anderen Kinder im Krankenhaus. Doch das

Oskar ist erst zehn Jahre alt, aber er wei, dass er sterben wird. Eierkopf nennen ihn die anderen Kinder im Krankenhaus. Doch das ist nur ein Spitzname und tut nicht weh. Schlimmer ist, dass der Arzt und seine Eltern Angst haben, darber zu reden, dass weder Chemotherapie noch Knochenmarkstransplantation sein Leben retten knnen. Nur die Dame in Rosa hat den Mut, mit ihm ber seine Fragen nachzudenken. Sie gehrt zu den Frauen in rosa Kitteln, die sich ehrenamtlich um schwerkranke Kinder kmmern. Das Schauspiel Oskar und die Dame in Rosa nach dem Buch von Eric-Emmanuel Schmitt zeigt die Schauspielerin Doris Kunstmann (Bild)am Donnerstag, 8. April, um 20 Uhr in der Ederberglandhalle Frankenberg. Karten gibt es im Vorverkauf in der Buchhandlung Jakobi zum Preis von 14, 18 und 20 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.