Im Dampfsonderzug zum Berliner Eisenbahnfest

Wabern. Einen ganz besonderen Sonderzug bieten die Eisenbahnfreunde Treysa e.V. am Samstag, 10. September 2011 an: Die vereinseigene schwere Güterzug

Wabern. Einen ganz besonderen Sonderzug bieten die Eisenbahnfreunde Treysa e.V. am Samstag, 10. September 2011an: Die vereinseigene schwere Güterzugdampflokomotive 52 8106 besucht das Berliner Eisenbahnfestim Bahnbetriebswerk Berlin-Schöneweide, befährt dabei landschaftlich reizvolle Strecken mit typische Einsatzstrecken entlang des Südharzes und kann auf den langen Steigungsabschnitten zeigen, dass sie noch lange nicht zum alten Eisen gehört.

Auf der Hinfahrt wird dabei auch eine Führung durch die Lokomotivwerkstatt MaLoWa in Klostermansfeld angeboten. Fahrgäste erhalten zudem einen ermäßigten Eintrittpreis beim Berliner Eisenbahnfest, das viele interessante Exponate der Dampf-, Diesel- und elektrischen Traktion (u.a. 74 1230, 38 1182, 41 1185, 03 1010, 52 6666, 52 8177, 52 8173, 119 158, 130 101, E 44 108, E 11 001, 155 001) und Veranstaltungen zum Thema "Eisenbahn" bietet. Auf der Fahrt sind auch Fotohalte vorgesehen.

Abfahrt Treysa ca. 5:00 Uhr, Kassel-Wilh. ab ca. 6:10 Uhr, Göttingen ab ca. 7:45 Uhr, weitere Zustiege in Wabern (5:25 Uhr), Hann. Münden (6:40 Uhr), Witzenhausen 7:15 Uhr), Eichenberg (7:20 Uhr), Nordhausen (10:20 Uhr), Sangerhausen (11:00 Uhr) und Dessau (15:20 Uhr). Die Ankunft in Berlin nach ca. 500 km Fahrt ist für ca. 18 Uhr vorgesehen.

Am Sonntag, 11. Sept. bereichert 52 8106 in ihrer letzten Dienststelle Berlin-Schöneweide die Fahrzeugausstellung des Berliner Eisenbahnfests.

Die Rückfahrt von Berlin nach Treysa erfolgt am Montag, 12. Sept. 2011 und beginnt mit einem ganz besonderen Höhepunkt, einer Stadtrundfahrt im Dampfsonderzug durch Berlin über den nördlichen Berliner Innenring. Über Berlin-Wannsee wird die Rückfahrt nach Nordhessen durch die Mark Brandenburg und entlang des Südharzes angetreten. Auch hier werden typische Einsatzstrecken unserer Dampflok befahren, die z.T. auch heute noch den Flair der "alten" Eisenbahn ausstrahlen, Fotohalte sind vorgesehen.

Abfahrt in Berlin-Schöneweide ca. 8:30 Uhr, Halte zum Ausstieg in Dessau (11:30 Uhr), Sangerhausen (15:15 Uhr), Nordhausen (15:55 Uhr), Eichenberg (17:35 Uhr), Witzenhausen (17:40 Uhr), Hann. Münden (18:05 Uhr), Kassel-Wilhelmshöhe (18:40 Uhr), Wabern (19:15 Uhr) und Treysa (20:05 Uhr).

Der Fahrpreis (Erw.) beträgt für dieeinfache Fahrt: 52 €, Rückfahrkarte: 81,06 €  inkl. MaLoWa-Führung (nur auf der Hinfahrt).

Mehr Infos  bei den Eisenbahnfreunden Treysa     Fotos: Eisenbahnfreunde

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Nach Unfall: Jetzt muss Ed Sheeran etliche Konzerte absagen

Ed Sheeran (26, „Galway Girl“) muss nach seinem Fahrradunfall etliche Auftritte absagen. „Ein Besuch bei meinem Arzt hat Brüche in meinem rechten Handgelenk und linken …
Nach Unfall: Jetzt muss Ed Sheeran etliche Konzerte absagen

Auseinandersetzungen mit Rechten auf der Buchmesse

Der Umgang mit der Neuen Rechten hat die Frankfurter Messe von Beginn an beschäftigt. Beim Besuch des AfD-Rechtsaußen Björn Höcke kommt es am Samstag zu Konfrontationen …
Auseinandersetzungen mit Rechten auf der Buchmesse

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.