Denksport

+

Frankenberg. "Mir ist langweilig! Wann sind wir da?" Gegen Langeweile auf der endlos langen Urlaubsfahrt und an verregneten Ferientagen werd

Frankenberg. "Mir ist langweilig! Wann sind wir da?" Gegen Langeweile auf der endlos langen Urlaubsfahrt und an verregneten Ferientagen werden immer öfter elektronische "Bespaßer" eingesetzt. Als Alternative zur Spielekonsole schickt der Studienkreis Frankenberg in Kooperation mit DUDEN jetzt ein Heft mit kniffligen Knobelaufgaben ins Rennen. Das 40 Seiten starke "Gehirntraining" für Schüler ab zehn Jahren hält das Nachhilfe-Institut noch bis zum Ferienbeginn kostenlos zur Abholung bereit - so lange der Vorrat reicht."Zur Lösung der Aufgaben ist kein spezielles Fachwissen nötig", erklärt Studienkreis-Leiterin Regina Kramer. "Die Rätsel zu knacken macht einfach Spaß und fördert nebenbei Konzentration, Wahrnehmung, Gedächtnis, Kreativität und logisches Denken." Der umfangreiche Lösungsteil des "Gehirntrainings" enthält nicht nur die richtigen Antworten, sondern auch die Erklärungen, weshalb die eine Lösung falsch, die andere aber richtig ist. Alle Aufgaben sind aus der gleichnamigen 256-seitigen Denksport-Sammlung von DUDEN.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Christine Nöstlinger ist gestorben

Die österreichische Kinderbuchautorin Christine Nöstlinger ist im Alter von 81 Jahren gestorben. Dies bestätigte am Freitag der Residenz-Verlag in Wien. 
Christine Nöstlinger ist gestorben

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.