Fit durch den Nationalpark

Nationalpark. Am Sonntag, 30. Oktober, lädt Ranger Hermann Bieber sportbegeisterte Naturfreunde zu einer besonderen "Wanderung" in den Nati

Nationalpark. Am Sonntag, 30. Oktober, lädt Ranger Hermann Bieber sportbegeisterte Naturfreunde zu einer besonderen "Wanderung" in den Nationalpark ein. Die Walking-Tour verbindet die wunderschöne Waldlandschaft im Nationalpark mit aktiver Erholung und lässt diesen Tag so zu einem unvergesslichen Erlebnis werden.

Den besonderen Reiz dieser Tour machen die zahlreichen wunderschönen Landschaftselemente aus. Die teilweise über 160 Jahre alten Baumriesen präsentieren sich den Teilnehmern im farbenfrohen Herbstkleid und ermöglichen unvergessliche Einblicke in die werdende Wildnis des Buchen-Nationalparks. Zu Beginn der Tour stellt Ranger Hermann Bieber den Sportbegeisterten die verborgenen Schätze des Großschutzgebietes vor, wobei er an diesem Tag insbesondere auf die Artenvielfalt im Reich der urigen Buchen eingehen wird. An besonderen Aussichtspunkten oder Orten hält Ranger Hermann Bieber weitere spannende Informationen bereit.

Die sportliche Tour führt die Teilnehmer über den Quernstpfad, auf dem die Wanderer auf alten Windwurfflächen der Kraft der Natur und der werdenden Wildnis im Nationalpark begegnen können, zur Quernst-Kapelle. Von dort geht es über die Nordwestseite des Ruhlaubers, über Zimmerplatz, Kleindeninghausen, Deninghausen bis zum Elisabetherplatz. An der Bathildishütte finden die aktiven Naturliebhaber einen gemütlichen Rastplatz vor, an dem sie eine selbstmitgebrachte Stärkung aus dem Rucksack genießen können. Anschließend folgen die Teilnehmer zunächst der Bathildisstraße und gelangen über einen urigen Pfad in Richtung Locheiche. Über die Traddelwiese geht es über das Frankenauer Tor und die Südostseite des Ruhlaubers weiter zum Talgang. Über den Dreiherrenstein führt die Route zurück zum Ausgangspunkt. Entlang der gesamten Strecke gibt es zahlreiche sog. Äsungsflächen, auf denen sich Wildtiere an den dort wachsenden Gräsern und Kräutern stärken. Mit etwas Glück können die Teilnehmer dort sogar Rehe oder andere Wildarten beobachten.

Die vom Schwierigkeitsgrad leicht bis mittel einzustufende Strecke kann je nach Witterung und Kondition auf Wunsch der Teilnehmer individuell verkürzt werden.

Treffpunkt ist um 10:00 Uhr am Parkplatz Euler, oberhalb der KellerwaldUhr, bei Frankenau. Gegen 15:00 Uhr kehren die Teilnehmer zum Ausgangspunkt zurück. Die Teilnehmer bringen bitte mit: geeignetes Schuhwerk, Funktions- Kleidung, Selbstverpflegung (Getränke, Obst) aus dem Rucksack und Nordic-Walking-Stöcke. Teilnehmen können jedoch alle naturinteressierte Sportler, auch diejenigen, die keine Nordic-Walking-Stöcke besitzen. Das Nationalparkamt empfiehlt, auch an Kleidung zum Wechseln nach der Tour zu denken. Keine Anmeldung erforderlich, die Teilnahme ist kostenfrei.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Nach Unfall: Jetzt muss Ed Sheeran etliche Konzerte absagen

Ed Sheeran (26, „Galway Girl“) muss nach seinem Fahrradunfall etliche Auftritte absagen. „Ein Besuch bei meinem Arzt hat Brüche in meinem rechten Handgelenk und linken …
Nach Unfall: Jetzt muss Ed Sheeran etliche Konzerte absagen

Auseinandersetzungen mit Rechten auf der Buchmesse

Der Umgang mit der Neuen Rechten hat die Frankfurter Messe von Beginn an beschäftigt. Beim Besuch des AfD-Rechtsaußen Björn Höcke kommt es am Samstag zu Konfrontationen …
Auseinandersetzungen mit Rechten auf der Buchmesse

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.