Eder-Bike Tour

Region. Am 09. Juni heißt es wieder: Auf die Räder, fertig, los! Der beliebte und jährlich stattfindende Raderlebnistag "Eder-Bike-Tour"

Region. Am 09. Juni heißt es wieder: Auf die Räder, fertig, los! Der beliebte und jährlich stattfindende Raderlebnistag "Eder-Bike-Tour" lädt wieder zum Radeln und Spaß haben entlang der Eder ein. Auf dem Eder-Radweg können Radfahrer das Edertal zwischen Erndtebrück, Hatzfeld und Frankenberg genießen.

Die Wetteraussicht für das Wochenende ist vielversprechend.

Die Eder-Bike-Tour wurde bereits in den vergangen Jahren erfolgreich durchgeführt und lockte jedes Jahr mehrere tausend Besucher an. Organisiert wird die Eder-Bike-Tour in diesem Jahr vom Touristikverband Siegerland-Wittgenstein e.V., der Touristik Service Waldeck-Ederbergland GmbH, der Ederbergland Touristik e. V., dem Burgwald-Touristservice sowie dem Kreis Siegen-Wittgenstein und den Städten und Gemeinden entlang der Route. Diese Arbeitsweise hat sich bereits in den vergangenen Jahren bewährt.

Die Tour wird in diesem Jahr zwischen Erndtebrück und Beddelhausen auf gesperrten Straßen stattfinden und zwischen Beddelhausen und Frankenberg auf dem Eder-Radweg. Diesem Abschnitt gilt in diesem Jahr besonderes Augenmerk, da dort der Radweg bis nach Dodenau auf die alte Bahntrasse verlegt wurde.

Am Tag der Veranstaltung können sich die Radler auf besondere Aktionen freuen. Sie machen den Ausflug durch das Edertal zu einem einzigartigen Erlebnis. Dazu warten entlang der Strecke Spezialitäten und Erfrischungen aus der Region auf die Besucher. Ein Informationsflyer mit dem Streckenverlauf und einer Übersicht über alle Veranstaltungen rund um die "Eder-Bike-Tour" ist bei den Tourismusverbänden, den Tourist-Infos, sowie den Städten und Gemeinden am Streckenabschnitt erhältlich.

Um am Tag der Eder-Bike-Tour den Radfahrern eine Anreise ohne Auto zu ermöglichen, haben die Veranstalter in Zusammenarbeit mit dem NVV, dem ZWS und dem Busunternehmern BKW einen Shuttle Service eingerichtet. Die Ederberglandbahn zwischen Frankenberg und Herzhausen ist leider an diesem Sonntag noch nicht im Einsatz. Der Busersatzverkehr ist nicht mit einem Fahrradgepäckträger ausgestattet, es können deshalb nur wenn Platz im Bus ist, einige Räder transportiert werden. Die Zugfahrt zwischen Frankenberg und Battenberg ist durch den stündlichen Einsatz eines Sonderzuges gewährleistet, sowie auf der Strecke Siegen – Bad Berleburg im Stundentakt mit der Rothaarbahn.

Um 09:30 wird es in Beddelhausen an der Grenze zu NRW ein Anradeln geben, an dem einige Bürgermeister, Ortsvorsteher und Politiker teilnehmen. Landrat Breuer vom Landkreis Siegen-Wittgenstein sowie erster Kreisbeigeordneter Jens Deutschendorf vom Landkreis Waldeck-Frankenberg werden mit einer kurzen Ansprache die Eder-Bike-Tour eröffnen und im Anschluss auf dem neuen Teilstück, dem Highlight des Eder-Radweges auf der alten Bahntrasse nach Dodenau radeln.

Im Rahmen der Eder-Bike-Tour am 9.6. lädt die Landtagsabgeordnete Claudia Ravensburg Bürgerinnen und Bürger ein, mit ihr den Lückenschluss des Ederauenradweges R8 zwischen Dodenau und Hatzfeld abzufahren. "Die Eder-Bike-Tour am kommenden Sonntag bietet einen tollen Rahmen für die Erkundung der neuen Radwegestrecke durch den ehemaligen Eisenbahntunnel und das wunderschöne Edertal nach Hatzfeld. Endlich können auch kleine Kinder in diesem Bereich gefahrlos den Ederauenradweg befahren", freut sich Claudia Ravensburg.  Treffpunkte für die Radtour mit der Landtagsabgeordneten Claudia Ravensburg sind um 10.00 Uhr am Festplatz in Allendorf-Battenfeld und um 10.30 Uhr am Parkplatz vor dem Unternehmen Hasenclever am Auhammer . Gegen 11.30 Uhr ist eine Rast an der Ederbrücke in Hatzfeld geplant, ehe es wieder zurück ederabwärts geht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.