Eigener Kompost

Von RALF BLANCWer genug Platz in einer abgeschiedenen Gartenecke hat, Geduld und Mhe nicht scheut, der sollte seinen eigenen Kompost bereiten. D

Von RALF BLANC

Wer genug Platz in einer abgeschiedenen Gartenecke hat, Geduld und Mhe nicht scheut, der sollte seinen eigenen Kompost bereiten. Der Platz dafr mu etwas schattig liegen und sollte gro genug sein, um zwei Mieten anzulegen. Auerdem mu der Platz auf dem freien Gartenboden sein, damit Regenwrmer und andere Bodenlebewesen einwandern knnen. Um ein gutes Resultat zu erzielen mu man einige Regeln beachten: Fr den Kompost kann man smtliche Gartenabflle verwenden, es kommt nur auf eine gute Mischung an. Strauchschnitt und holzige Stauden werden gehckselt oder kleingeschnitten und knnen im Sommer mit abgetrocknetem Grasschnitt gemischt werden. Wurzelunkruter, wie Giersch oder Winde, sowie Pflanzen, die Samen angesetzt haben, gehren nicht auf den Kompost.

Nach sechs Monaten Komposthaufen umsetzen

Die Miete kann bis zu einer Hhe von 1,5 Metern aufgeschichtet werden, denn whrend der Zersetzung sinkt sie schnell um die Hlfte zusammen. Nach einem halben Jahr wird der Haufen umgesetzt: Alles was oben aufliegt kommt nach unten und der halbreife Kompost von innen kommt obendrauf. Halb ausgereifter Kompost kann schon als Mulch zwischen Stauden oder unter Struchern verwendet werden, ansonsten steht der fertige Kompost nach einem Jahr zur Verfgung.Schnecken haben den Winter gut berstanden, deshalb sollten gefhrdete Stauden beobachtet werden, da der frische Austrieb schon abgefressen wird.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Christine Nöstlinger ist gestorben

Die österreichische Kinderbuchautorin Christine Nöstlinger ist im Alter von 81 Jahren gestorben. Dies bestätigte am Freitag der Residenz-Verlag in Wien. 
Christine Nöstlinger ist gestorben

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.