Ist eine Berufsausbildung eine gute Option?

+

Waldeck-Frankenberg. Für wen ist eine Berufsausbildung eine gute Option ist, beantwortet der nächste abi>> Chat am Mittwoch, 14. November, von

Waldeck-Frankenberg. Für wen ist eine Berufsausbildung eine gute Option ist, beantwortet der nächste abi>> Chat am Mittwoch, 14. November, von 16 bis 17.30 Uhr.

Studium oder Ausbildung ist keine Entscheidung zwischen schwarz und weiß: Vieles spricht zwar für ein Studium – so können Berufe wie Arzt, Anwalt oder Lehrer nur mit einem Hochschulabschluss ergriffen werden. Akademiker haben außerdem in vielen Bereichen ein statistisch geringeres Risiko, arbeitslos zu werden. Aber auch eine Ausbildung hat Pluspunkte: Erlerntes Wissen kann hier unmittelbar in die Praxis umgesetzt werden und man verdient gleich eigenes Geld. Berufsstarter mit Abitur haben außerdem den Vorteil, dass sie ihre Ausbildung verkürzen können.

Wer sich besonders schwer tut mit der Entscheidung zwischen Hochschule und Betrieb, kann sich auch für einen Kompromiss entscheiden: Dual Studierende sind häufig zugleich Studierende und Azubis. In jedem Fall wechseln sie zwischen Studienphasen an der Hochschule und Praxisphasen im Betrieb. Außerdem gibt es Abiturienten- oder Sonderausbildungen, mit denen sich Unternehmen speziell an Abiturienten richten.

Als Experten nehmen sich Berater der Bundesagentur für Arbeit sowie die abi>> Redaktion Zeit für die Chat-Teilnehmer. Außerdem beantworten Bernhard Essel und Axel Solty, Ausbildungsberater bei den Industrie- und Handelskammern in Nürnberg und Düsseldorf, Fragen der Chat-Teilnehmer.

Um am Chat teilzunehmen, loggen sich Interessierte am 14. November ab 16 Uhr ein unter http://chat.abi.de und stellen dort ihre Fragen . Die Teilnahme ist kostenfrei. Wer zum angegebenen Termin keine Zeit hat, schickt seine Fragen vorab an abi-redaktion@willmycc.de und kann die Antworten im Chatprotokoll nachlesen, das nach dem Chat online im abi>> Portal veröffentlicht wird.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.