Eisbär Lars

Bad Arolsen.Wer kennt Sie nicht, Lars den kleinen Eisbr und seinen Freund Robbiedie Robbe, aus der Feder von Hans de Beer? Als Familiemmusical i

Bad Arolsen.Wer kennt Sie nicht, Lars den kleinen Eisbr und seinen Freund Robbiedie Robbe, aus der Feder von Hans de Beer? Als Familiemmusical ist am4. Dezember um 15 Uhr die weltbekannte Kinderliteratur mitdem Tourneestck Frohe Weihnachten kleiner Eisbr in derStadthalle Mengeringhausen in Bad Arolsen zu sehen. Wenn man irgendwoganz hoch im Norden am Polarkreis wohnt und es ringsum nichts anderesgibt als Eis und Schnee, dann muss man schon pfiffig sein, wenn keineLangeweile aufkommen soll aber das Lars der kleine Eisbr und seintollpatschiger Freund Robbie die Robbe zu den pfiffigstenArktis-Bewohnern schlechthin zhlen, wei man ja nicht erst seit denzwei erfolgreichen Kinofilmen mit den beiden Protagonisten. Wer sichdieses weihnachtliche Musical-Erlebnis nicht entgehen lassenwill, bekommt Tickets zum Preis von 12 Euro und einerVorverkaufsgebhr in Bad Arolsen beim Gste- und Gesundheitszentrum undweiteren bekannten Vorverkaufsstellen. (red)

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Christine Nöstlinger ist gestorben

Die österreichische Kinderbuchautorin Christine Nöstlinger ist im Alter von 81 Jahren gestorben. Dies bestätigte am Freitag der Residenz-Verlag in Wien. 
Christine Nöstlinger ist gestorben

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.