Energie wird hier verheizt

Waldeck-Frankenberg. In Deutschlands Heizungskellern wird unntiger Weise noch viel zu viel Energie verheizt, kritisiert Walt

Waldeck-Frankenberg. In Deutschlands Heizungskellern wird unntiger Weise noch viel zu viel Energie verheizt, kritisiert Walter Scriba, Obermeister der Fachinnung fr Heizungstechnik in Waldeck-Frankenberg.Die Heizkessel in Deutschland werden durchschnittlich erst nach 24 Jahren modernisiert. Weit ber zwei Millionen Wrmeerzeuger sind lter als 25 Jahre. Demnach nutzen 20 Prozent der Bestandsanlagen in deutschen Haushalten die energetischen Potenziale nicht und 70 Prozent nur unzureichend. Der von der Vereinigung der deutschen Zentralheizungswirtschaft entwickelte Heizungs-Check sei das erste standardisierte Verfahren zur Komplettberprfung von Heizungsanlagen, so Scriba. Es umfasst die energetische berprfung des Wrmeerzeugers, der Wrmeverteilung und der Wrmebergabe. Eine Checkliste soll Hausbesitzern energetische Defizite aufzeigen. Die Fachinnung bietet am 7. April, 18 Uhr in der Firma Klausien Haustechnik, Odershuser Strae 57 in Bad Wildungen eine Informationsschulung fr interessierte Mitgliedsbetriebe an. Anmeldung unter Tel. 05631/ 9535141.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.