Erkältung

Kombinationsmittel enthalten hingegen Wirkstoffe gegen mehrere Symptome. Teilweise enthalten sie Hustenstiller, die bei einem schleimigen Husten das e

Kombinationsmittel enthalten hingegen Wirkstoffe gegen mehrere Symptome. Teilweise enthalten sie Hustenstiller, die bei einem schleimigen Husten das erwnschte Abhusten behindern knnen. Bei der Auswahl der richtigen Medikamente sollte man sich vom Apotheker beraten lassen. Generell gilt: Werden mehrere Wirkstoffe gleichzeitig eingenommen, steigt die Gefahr von Wechselwirkungen. Im Vergleich dazu ist der Vorteil von Kombinationsmitteln, die Zeitersparnis, geringer zu bewerten. Besonders Patienten mit chronischen Erkrankungen sollten sich in der Apotheke darber informieren, welche Arzneistoffkombinationen fr sie am besten sind. Auch mit Hausmitteln kann man einiges tun. Hier einige Tipps: Wichtig ist es, viel zu trinken. Zuckerfreie und damit zahnschonende Bonbons halten die Schleimhute feucht, auch das hilft bei Hustenreiz. Heie Bder, egal mit welchem Zusatz, sind nur empfehlenswert, wenn noch kein Fieber besteht. Gegen Schnupfen helfen Nasenduschen mit einer Salzlsung, die die ausgetrocknete Schleimhaut befeuchten. Dampfbder mit Heilpflanzen wie Kamille oder Salbei hemmen Entzndungen und verflssigen den Schleim.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Christine Nöstlinger ist gestorben

Die österreichische Kinderbuchautorin Christine Nöstlinger ist im Alter von 81 Jahren gestorben. Dies bestätigte am Freitag der Residenz-Verlag in Wien. 
Christine Nöstlinger ist gestorben

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.