Europas wilde Wälder

Herzhausen. Am Mittwoch, 3. August, kommt Markus Mauthe mit der Multimediaschau "Europas wilde Wälder" in das Amphitheater des Nationalpark

Herzhausen. Am Mittwoch, 3. August, kommt Markus Mauthe mit der Multimediaschau "Europas wilde Wälder" in das Amphitheater des Nationalparkzentrums Kellerwald. Bei Regen wird die Veranstaltung in das Kino verlegt. Einlass ist ab 20.30 Uhr, Beginn bei Einbruch der Dämmerung um 21 Uhr. Der Eintritt ist frei."Europas wilde Wälder" gibt mit Bildern und live erzählten Geschichten einen Einblick in Europas unberührte Waldgebiete, in denen Bäume an Altersschwäche sterben, durch die Braunbären streifen und wo sich die Graueule auf die Jagd begibt. Egal, ob er von deutschen Urwaldresten vor unserer Haustüre erzählt, durch die russische Wildnis in den Bergen des Ural wandert, von seinen Begegnungen mit Wölfen in Finnland oder den Wisenten in Polen berichtet, immer zeigt Markus Mauthe dabei Bilder in höchster fotografischer Qualität.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Vater von Karl-Theodor zu Guttenberg: Münchner Star-Dirigent ist tot

Im Alter von 71 Jahren ist Enoch zu Guttenberg verstorben. Nur wenige Wochen vor seinem Geburtstag hörte das Herz des Star-Dirigenten auf, zu schlagen.
Vater von Karl-Theodor zu Guttenberg: Münchner Star-Dirigent ist tot

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.