Experimentell: In Adorf stimmt die Chemie

SchülerNews 2013: An der Mittelpunktschule in Adorf können die Schülerinnen und Schüler der 9. und 10. Klassen je nach Interessen unter verschiede

SchülerNews 2013: An der Mittelpunktschule in Adorf können die Schülerinnen und Schüler der 9. und 10. Klassen je nach Interessen unter verschiedenen Wahlpflichtkursen wählen. Im Angebot sind unter anderem verschiedene sportliche Aktivitäten, Werken, Löten, Schülerzeitung, Informatik, Technik oder Chemie. 11 Schülerinnen und Schüler haben sich in diesem Schuljahr der Chemie verschrieben und rücken den Elementen hauptsächlich experimentell zu Leibe. Wenig Theoriepaukerei, dafür viel Praxisbezug ist angesagt und vor allem ein enger Bezug zum Alltag, ganz nach der Devise: Chemie ist überall.

Die Lerngruppe hat sich in 5 Gruppen aufgeteilt, und so wird unter Anleitung von Lehrer Reinhard Weber mit Versuchen hantiert: es brodelt, köchelt, kracht und stinkt im Chemielabor der MPS.

Die Videokamera ist immer dabei und dokumentiert Abläufe und Ergebnisse. Zwischenzeitlich macht man Interviews und lernt dabei den Umgang mit Kamera, Ton und Software.

Folgende Themen sind im Angebot: zwei Gruppen beschäftigen sich mit "Reduktion von Kupferoxid", je eine Gruppe mit "Was brennt bei einer Kerze?", "Stoffverbrennung" und "Glasrohre bearbeiten". Der Lehrer gibt Tipps, die Schülerinnen und Schüler haben viel Freiraum, eigene Ideen umzusetzen. Wer die fertigen Videos anschaut, kann eine Menge lernen, vor allem, dass Schule Spaß machen kann. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Wahlpflichtunterricht in Adorf sind jedenfalls davon überzeugt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Nach Unfall: Jetzt muss Ed Sheeran etliche Konzerte absagen

Ed Sheeran (26, „Galway Girl“) muss nach seinem Fahrradunfall etliche Auftritte absagen. „Ein Besuch bei meinem Arzt hat Brüche in meinem rechten Handgelenk und linken …
Nach Unfall: Jetzt muss Ed Sheeran etliche Konzerte absagen

Auseinandersetzungen mit Rechten auf der Buchmesse

Der Umgang mit der Neuen Rechten hat die Frankfurter Messe von Beginn an beschäftigt. Beim Besuch des AfD-Rechtsaußen Björn Höcke kommt es am Samstag zu Konfrontationen …
Auseinandersetzungen mit Rechten auf der Buchmesse

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.