Expressionistische Bilder - Schülerinnen und Schüler der Wernher-von-Braun-Schule Neuhof stellen im Foyer des Landratsamtes in Fulda aus

Fulda. Mit expressionistischer Malerei haben sich über mehrere Wochen Schülerinnen und Schüler der Wernher-von-Braun-Schule Neuhof im Kunstunterri

Fulda. Mit expressionistischer Malerei haben sich über mehrere Wochen Schülerinnen und Schüler der Wernher-von-Braun-Schule Neuhof im Kunstunterricht auseinandergesetzt. Ihre Aufgabe bestand darin, beliebige Rhönlandschaften als Vorlagen auszuwählen und künstlerisch mit ihrer persönlichen Geschichte zum Ausdruck zu bringen.

Mit einem Zitat der Künstlerin Gabriele Münter (1877-1962) "Wer aufmerksam meine Gemälde betrachtet, findet in ihnen den Zeichner" eröffnete der Erste Kreisbeigeordnete, Dr. Heiko Wingenfeld, die Ausstellung der jungen Künstler im Foyer des Landratsamtes in Fulda. Dr. Wingenfeld, der Expressionismus als eine spannende Sache auf der Suche nach sich selbst in der eigenen inneren Landschaft betrachtet, freut sich über die farbenfrohe Bereicherung des Eingangsbereichs der Kreisverwaltung.

Von der Idee der Ausstellung war auch Schulleiter Markus Bente fasziniert, der es für wichtig hält, künstlerische Talente nicht schlummern zu lassen. Bente bedankte sich bei den Lehrerinnen Diana Grünkorn und Stefanie Radics für die künstlerischen Impulse und die viele Zeit, die investiert werden musste. Dass selbst Kunstmuffel beim Malen ihren Spaß hatten, erzählte die Schülerin Sina Weitzel, die zusammen mit Hannah Hasenauer das Projekt in einem kleinen Vortrag Revue passieren ließ.

Musikalisch umrahmt wurde die Ausstellungseröffnung vom Schulorchester der Wernher-von-Braun-Schule Neuhof unter Leitung von Christof Möller. Die Ausstellung ist noch bis zum 16. Februar 2011 im Landratsamt in Fulda, Wörthstraße 15, während der normalen Öffnungszeiten (Montag bis Freitag 7.30 bis 16.30 Uhr) zu sehen. Es besteht die Möglichkeit, Postkarten mit Motiven der Ausstellung käuflich zu erwerben. Der Erlös kommt dem Förderverein der Wernher-von-Braun-Schule zu Gute.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.