Faire Leiharbeit

Waldeck-Frankenberg. Die IG Metall hat mit 14 Leiharbeitsfirmen der Region Nordhessen Fairness-Abkommen abgeschlossen.Das Papier enthlt drei Ver

Waldeck-Frankenberg. Die IG Metall hat mit 14 Leiharbeitsfirmen der Region Nordhessen Fairness-Abkommen abgeschlossen.Das Papier enthlt drei Verabredungen, die nach dem Willen der Gewerkschaft den rund 1.500 nordhessischen Metall-Leiharbeitnehmern zu ihrem Recht verhelfen sollen. Die unterzeichnenden Firmen verpflichten sich zur Einhaltung der Tarifvertrge. Leiharbeiter drfen nicht daran gehindert werden, einen eigenen Betriebsrat zu whlen. Und die Firmen erklren mit dem Abkommen ihre grundstzliche Bereitschaft, mit IG Metall und Entleihfirmen Vereinbarungen zu treffen, um Leiharbeiter und Stammbeschftigte gleichzustellen.Die IG Metall hatte 18 in Nordhessen aktive Leiharbeitsfirmen angeschrieben und die Unterzeichnung des Fairness-Abkommens vorgeschlagen. Wir wollten wissen, welche Leiharbeitsfirmen geltende Tarifvertrge tatschlich umsetzen, die Kollegen auch sonst anstndig behandeln und damit an einer fairen Zusammenarbeit interessiert sind, erklrt IG Metall-Sekretrin Christine Brodde.14 Firmen sagten, zum Teil nach erneuter Nachfrage der IG Metall, zu. Zwei lieen sich auf keine Regelung ein und zwei weitere der 18 Firmen mssen wir als eindeutig unfair einstufen, sagt Brodde. Diese wenden laut Arbeitsvertrgen die Tarife der Christlichen Gewerkschaften an und zeigen sich berhaupt nicht gesprchsbereit.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.