Das Finale: Videos zu den SchülerNews erhalten die Preise

Waldeck-Frankenberg. Der erste Schüler-Video-Wettbewerb des EDER-DIEMEL TIPP mit freundlicher Unterstützung von Consolaris, EWF, Wahl Group und der

Waldeck-Frankenberg. Der erste Schüler-Video-Wettbewerb des EDER-DIEMEL TIPP mit freundlicher Unterstützung von Consolaris, EWF, Wahl Group und der Waldecker Bank ist zu Ende. Heute haben die drei Erstplatzieren die Gutschein feierlich erhalten. Die Entscheidung über die ersten drei Plätze verlief denkbar knapp.

Es war ein herausragender Wettbewerb mit elf tollen Beiträgen. Dafür danken wir allen mitwirkenden Schülern, Lehrern, Eltern, die an den Produktionen beteiligt waren und maßgeblich am Erfolg der "SchülerNews" beigetragen haben.

Angemeldet waren zunächst 17 Videos aus acht Schulen im Landkreis Waldeck-Frankenberg. Die Teams verteilten sich dabei sehr gleichmäßig auf das Kreisgebiet.Teilnehmer aus Frankenberg bis Volkmarsen, von Bad Wildungen bis Willingen zeigten Interesse.Aus den vorgegebenen Themen: Regenerative Energien, Gesichter meiner Stadt, Gesunde Ernährung, Schule und Ausbildung wurde die "Gesunde Ernährung" von den meisten favorisiert, aber auf ganz unterschiedlichen Wegen angegangen.Die Schülerinnen und Schüler haben sich dabei so einiges einfallen lassen, wie die Videos  zeigen.

Nach dem erfolgreichen Start der "SchülerNews" hatten wir einige Teams besucht und die Arbeiten nacheinander vorgestellt.Dabei wurde schnell klar, mit welchen enormen Engagement die einzelnen Filmcrews agierten. Ein Fakt, der nicht üblich ist, da auch die Schulen in Waldeck-Frankenberg nach eigenen Angaben wöchentlich mit Wettbewerben, Ausschreibungen, Gewinnspielen und Projektvorschlägen überschüttet werden.

Dank an die Kreativen

Bei der großen Arbeitsbelastung der Lehrer und Schüler und gleichzeitiger Verkürzung der Schulzeit landen die entsprechenden Angebote schnell in der runden Ablage, und ein kreatives Potential der Schülerinnen und Schüler bleibt dann ungenutzt.

Dank kreativer Lehrer und Eltern, die Freiräume für ihre Schüler und Kinder schaffen und sich begeistern lassen von der Idee: Schule ist mehr als Unterricht, bewiesen sie, dass Schule und Leben erstaunlich gut zusammen gehen können.

Der Wettbewerb hat auch gezeigt, dass gerade Videos zur Zeit der absolute Renner bei jungen Leuten sind. Überraschend war aber, dass die Idee des EDER-DIEMEL TIPP, der Kreativität von Schülerinnen und Schülern der Region ein Forum zu geben, qualitätsorientierte Bildungsinhalte zu präsentieren auch so vielfältig umgesetzt wurde.

Dennoch hatten einige am Ende richtig Stress, um ihre Projekte noch pünktlich zum Einsendeschluss fertig zu stellen. Die Planungsphase, das Storyboard, der Filmdreh, der anschließende Filmschnitt und die Nachvertonung nahmen viel Zeit in Anspruch. Auch wenn letztlich "nur", ein Video von maximal drei Minuten Länge entstehen sollte.

Die Teilnehmer

Von ursprüglich 17 angemeldeten Teams konnten 11 ihren Ideen erfolgreich umsetzen. Einige konnten wegen Krankheit, Praktika oder anderen Verpflichtungen das Projekt bedauerlicherweise nicht bis zum Schluss fortführen. Doch auch ihnen gebührt Dank für das gezeigte Engagement.

Ihre fertigen Filme präsentiert haben die Klasse 12 der Hans-Viessmann-Schule aus Bad Wildungen. Der "Trip nach Ausbildungshausen" ist eine virtuelle Reise durch ihre Ausbildung zum Assistenten für Hotellerie, Gastronomie und Fremdenverkehrswirtschaft. Simon Jakobi aus der Klasse 6 der Kaulbachschule Bad Arolsen hat ganz allein einen kleinen Spielfilm gedreht mit dem Titel "Von wegen Obstsalat" und stellt darin seine Erfahrungen mit ungesundem Essen dar. Einblicke in die Arbeit in der Küche der Schulmensa gab das SchulTV Team der Ortenbergschule in Frankenberg. Die "SchuB bewegt uns" heißt der Film der Klasse 9e der Ortenbergschule. Die Schülerinnen und Schüler zeigen darin ihre Arbeit bei der Aus- und Umgestaltung ihres Klassenraums.

Die 8d der Ortenbergschule zeigt Eindrücke aus der Stadt Frankenberg unter der Überschrift "Faces of my City" und belegt gleichzeitig in einem zweiten Video mit dem Titel "Fastfood-Lastfood" die Vorteile gesunder Ernährung. Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 6a der ALS in Korbach präsentieren filmisch einen Mitschüler, den der Konflikt "Vitaminchen versus Kalorinchen" im gleichnamigen Video ziemlich unter Druck setzt. Auch der Wahlpflichtkurs Sport und Gesundheit der 9. und 10. Klasse der Ederseeschule Herzhausen beschäftigt sich mit Ernährung und hatte gleich vier Videos eingereicht. In den Clips "Gesund durch’s Leben" und "Rund und ungesund" gibt es Tipps zum gesunden Essen und Trinken. "Das gesunde Grillen" zeigt die Zubereitung von Forellen. Im Video "Gesundes Essen" erhalten die Zuschauer ganz in der Machart einer Kochsendung Anleitung zur Zubereitung von Forellenfilet mit Kartoffeln und Feldsalat.

Die Preisverleihung

Die Bewertung der Videos beruht auf der Punktevergabe von sieben Juroren: Neben dem Landrat Dr. Reinhard Kubat und den Sponsoren des Videowettbewerbs: EWF, die Wahl Group, Consolaris und die Waldecker Bank stimmte die Redaktion des EDER-DIEMEL TIPP sowie die Leser bei der Online-Umfrage ab.Die Bewertung der Juroren richtete sich nach Kriterien wie Inhalt, Stimmung, Bildmaterial, Tongestaltung, Rhythmus und Gesamteindruck. Da unterschiedliche Altersgruppen beteiligt waren, sollte auch die "alterspezifische Umsetzung" einfließen. Jeder hatte letztlich die Plätze 1 bis 11 auf dem Bewertungsbogen vergeben und das Online-Ranking konnte als zusätzliche Stimme eingefügt werden.

Die ersten drei Sieger haben heute  im Vortragsraum der EWF in Korbach die Gutscheine erhalten.

Den ersten Videowettbewerb für Schüler in Waldeck-Frankenberg  hat Simon Jakobi, Klasse R6b der Kaulbachschule in Bad Arolsen gewonnen. Sein "Von wegen Obstsalat" konnte die meisten Punkte einfahren.

Die Entscheidung zu den Folgeplätzen verlief denkbar knapp. Zwischen den Zweit- und Drittplatzierten mussten sogar die einzelnen Bewertungspunkte aus den Kriterien entscheiden.

Zweiter Gewinner der "SchülerNews" ist die Mensa der Ortenbergschule vom Schul TV Team der Ortenbergschule in Frankenberg.

Dritter Gewinner sind die Schüler der Klasse 12, Assistentenklasse für Hotellerie, Gastronomie und Fremdenverkehrswirtschaft, der Hans-Viessmann-Schule in Bad Wildungen mit dem "Trip nach Ausbildungshausen".

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Christine Nöstlinger ist gestorben

Die österreichische Kinderbuchautorin Christine Nöstlinger ist im Alter von 81 Jahren gestorben. Dies bestätigte am Freitag der Residenz-Verlag in Wien. 
Christine Nöstlinger ist gestorben

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.