Fotoausstellung in der Synagoge

Vhl. Zu dieser Zeit arbeitete er im Rahmen seines Studiums im Museumspdagogischen Bereich der KZ-Gedenksttte Neuengamme in Hamburg.

Vhl.Zu dieser Zeit arbeitete er im Rahmen seines Studiums im Museumspdagogischen Bereich der KZ-Gedenksttte Neuengamme in Hamburg. Der Untertitel der Ausstellung lautet Orte der Opfer, Orte der Tter, Plerinages. Die Ausstellung wird am 12. Mai um 16 Uhr erffnet und ist anschlieend immer samstags und sonntags, sowie am 17. und 28. Mai von 15 bis 17.30 Uhr zu besichtigen. Der Eintritt ist frei. (red)

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Darum gewinnt Mathias Tretter den Deutschen Kabarettpreis 2017

Der Künstler Mathias Tretter ist mit dem Deutschen Kabarettpreis 2017 geehrt worden. Am Samstagabend nahm der in Leipzig lebende Künstler den mit 6000 Euro dotierten …
Darum gewinnt Mathias Tretter den Deutschen Kabarettpreis 2017

Letzter der „drei Amigos“: Motörhead-Gitarrist „Fast“ Eddie ist tot

Er war der letzte Überlebende der Kultbesetzung. „Fast“ Eddie Clarke nahm mit Motörhead in den 70er und 80er Jahren Alben wie „Ace Of Spades“ auf, die heute als …
Letzter der „drei Amigos“: Motörhead-Gitarrist „Fast“ Eddie ist tot

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.