Franz von Assisi-Tour

+
Die Franz von Assisi Tour. Foto: Nationalpark

Bad Wildungen. Am Mittwoch, 27. Juli laden der Religionspädagoge Peter Dietrich und die Ranger Joachim Reinhardt und Bernd Schenk Interessierte zu ei

Bad Wildungen. Am Mittwoch, 27. Juli laden der Religionspädagoge Peter Dietrich und die Ranger Joachim Reinhardt und Bernd Schenk Interessierte zu einer ganz besonderen Naturerlebnisreise ein. Die Reise beginnt mit einer etwa 15 minütigen Überfahrt, mit einer kleinen Fähre geht es von der Halbinsel Scheid an das gegenüberliegende Seeufer. Dort startet die Wanderung in den Nationalpark. Gemeinsam begeben sich die Teilnehmer auf Spurensuche von Franz von Assisi.

Die Naturerlebnisreise beginnt um 8.30 Uhr und dauert etwa bis 13.30 Uhr.

Treffpunkt ist die Halbinsel-Scheid, Kirche im Grünen, Ederseestraße 32. Die Teilnahme an der Führung ist kostenfrei. Für die Fähre wird ein Kostenbeitrag von 5 Euro pro Person erhoben. Um Anmeldung unter Tel.: 05621-752490 oder info@nationalpark-kellerwald-edersee.de gebeten.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Vater von Karl-Theodor zu Guttenberg: Münchner Star-Dirigent ist tot

Im Alter von 71 Jahren ist Enoch zu Guttenberg verstorben. Nur wenige Wochen vor seinem Geburtstag hörte das Herz des Star-Dirigenten auf, zu schlagen.
Vater von Karl-Theodor zu Guttenberg: Münchner Star-Dirigent ist tot

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.