„Frauen haben es drauf“

Waldeck-Frankenberg. Nach wie vor unterbrechen vor allem Frauen ihre Erwerbstätigkeit, um Kinder zu erziehen oder Angehörige zu pflegen. Wenn sie na

Waldeck-Frankenberg. Nach wie vor unterbrechen vor allem Frauen ihre Erwerbstätigkeit, um Kinder zu erziehen oder Angehörige zu pflegen. Wenn sie nach dieser Familienphase wieder ins Berufsleben zurückkehren möchten, hilft die Bundesagentur für Arbeit.

Wie vielfältig diese Unterstützung ist, können Frauen jetzt selbst erfragen. Denn hessenweit findet der Telefonaktionstag "Frauen haben es drauf"  zum beruflichen Wiedereinstieg am Donnerstag, 7. März, von 10 bis 15 Uhr statt.

Unter der Telefonnummer 0 56 31 - 95 74 54 beantworten die Beauftragen für Chancengleichheit der Arbeitsagentur Kerstin Wickert-Strippel und Bärbel Kesper Fragen zu "Rückkehr ins Berufsleben", "Beschäftigung in Teilzeit", "Vereinbarkeit von Familie und Beruf" und weitere Angebote der Agentur.

Auch für Männer

Wie der berufliche Wiedereinstieg gestaltet werden kann, erläutert Kerstin Wickert-Strippel, auch bei einer zweistündigen Informationsveranstaltung ein am Dienstag, 12. März, in die Agentur für Arbeit Frankenberg, Raum 64,  Berleburger Str. 20, am Dienstag, 19. März, in die Agentur für Arbeit Korbach, Raum 138, Louis-Peter-Str.49-51,  jeweils um 9.30 Uhr.

Teilnehmen können alle Interessierten, egal ob sie erwerbstätig sind, sein wollen oder sich in Elternzeit befinden. Anmeldungen sind nicht erforderlich. Weitere Informationen erhalten Sie unter der Telefon 05631/957-453 oder per E-mail: Korbach.BCA@arbeitsagentur.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Auseinandersetzungen mit Rechten auf der Buchmesse

Der Umgang mit der Neuen Rechten hat die Frankfurter Messe von Beginn an beschäftigt. Beim Besuch des AfD-Rechtsaußen Björn Höcke kommt es am Samstag zu Konfrontationen …
Auseinandersetzungen mit Rechten auf der Buchmesse

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.