Das Frauenkino zeigt „Brot & Tulpen“

+

Bad Arolsen. Die Evangelische Frauenarbeit in den Kirchenkreisen der Twiste und des Eisenbergs lädt am Mittwoch, 18. April, um 19.30 Uhr zu einem wei

Bad Arolsen. Die Evangelische Frauenarbeit in den Kirchenkreisen der Twiste und des Eisenbergs lädt am Mittwoch, 18. April, um 19.30 Uhr zu einem weiteren Frauenkino-Abend in das Bernhard-von-Haller-Haus am Kirchplatz in Bad Arolsen ein.

Gezeigt wird der italienische Film "Brot & Tulpen" in dessen Mittelpunkt eine Frau steht, die ihre Selbständigkeit entdeckt.

Als Rosalba Barletta (Licia Maglietta), bei einem Bus-Urlaub einfach an der Raststätte vergessen wird, beschließt sie nicht mehr zu ihrer Familie zurück zu kehren, sondern einen Abstecher nach Venedig zu machen. Doch als sie dort den charmanten Fernando (Bruno Ganz) kennenlernt, verlängert sie ihren Aufenthalt kurzerhand um ein paar Tage.

Und als sie in Grazia (Marina Massironi) eine neue beste Freundin kennenlernt und beim griesgrämigen Blumenhändler Fermo (Felice Andreasi) ihren Traumberuf findet, verwirft sie alle Pläne überhaupt zurückzukehren. Doch ihr Ehemann (Antonio Catania) sieht das anders, und setzt einen Privatdetektiv (Giuseppe Battiston) auf Rosalba an.Doch damit nicht genug, auch Fernando scheint noch unaufgedeckte Geheimnisse zu haben...

Im Anschluss an den Film ist Gelegenheit über das Gesehene ins Gespräch zu kommen. Der Eintritt ist frei.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Auseinandersetzungen mit Rechten auf der Buchmesse

Der Umgang mit der Neuen Rechten hat die Frankfurter Messe von Beginn an beschäftigt. Beim Besuch des AfD-Rechtsaußen Björn Höcke kommt es am Samstag zu Konfrontationen …
Auseinandersetzungen mit Rechten auf der Buchmesse

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.