„Der ganze Gaymann“ - eine Ausstellung

Bad Wildungen. Peter Gaymann gehrt zu den erfolgreichsten deutschen Cartoonisten. Dies hat er vor allem seinen Hhnern zu verdanken, die se

Bad Wildungen. Peter Gaymann gehrt zu den erfolgreichsten deutschen Cartoonisten. Dies hat er vor allem seinen Hhnern zu verdanken, die seit dem 1984 erschienenen Cartoonband Huhnstage zu seinem Markenzeichen geworden sind (Bild). Bis zum 21. Mrz wird in der Wandelhalle unter dem Titel Der ganze Gaymann eine Ausstellung gezeigt. Sie gibt einen berblick ber das Werk des Knstlers. In der Kurstadt bilden aber die Wellness-Hhner einen Schwerpunkt. Geffnet ist tglich von 10 bis 18 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Was ist Glück? Monika Gruber, Hans Söllner und Franz Beckenbauer haben eine Antwort

„Ich und Glück“, das neue Buch zweier Salzburger Autoren, beschäftigt sich mit der Frage, was Glück ist. Franz Beckenbauer, Monika Gruber und Hans Söllner haben eine …
Was ist Glück? Monika Gruber, Hans Söllner und Franz Beckenbauer haben eine Antwort

Kerstin Ott privat: Sie ist mit einer Frau verheiratet, lebte im Kinderheim und war spielsüchtig

Wohl niemand kam um den Mega-Hit „Die immer lacht“ herum. Sängerin Kerstin Ott war aber nicht immer zum Lachen zumute. In ihrer Vergangenheit musste sie mit so einigen …
Kerstin Ott privat: Sie ist mit einer Frau verheiratet, lebte im Kinderheim und war spielsüchtig

Nach acht Jahren Pause: Black Eyed Peas liefern atemberaubende Show im Zenith

Die Black Eyed Peas sind mit ihrem brandneuen ALbum „Masters Of The Sun Vol. 1“ auf Tour. Im Zenith schaffen sie es, ihre Fans zu begeistern.
Nach acht Jahren Pause: Black Eyed Peas liefern atemberaubende Show im Zenith

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.