Geldgeschenke können schädlich sein

Lothar Czeczatka,Steuerberater Waldeck-Frankenberg. Es kommt immer mal wieder vor, dass Groeltern ihren Enkelkindern Geld schenken

Lothar Czeczatka,Steuerberater

Waldeck-Frankenberg. Es kommt immer mal wieder vor, dass Groeltern ihren Enkelkindern Geld schenken. Hierbei besteht jedoch die Gefahr, dass rckwirkend der Kindergeldanspruch fr die Eltern wegfllt.In einem Urteil des Finanzgerichtes Mnchen wurde eine Schenkung der Gromutter an ihre Enkelin in Hhe von 10.000 Euro als kindergeld- schdlich eingestuft. Wenn ein volljhriges Kind mehr als 7.680 Euro im Kalenderjahr aus verschiedenen Einkunftsquellen sowie aus anderen Bezgen erhlt, entfllt das Kindergeld. Diese Einkommensgrenze wird brigens ab 2010 auf 8.020 Euro angehoben. In dem Gerichturteil wurde diese Schenkung als ein Bezug beurteilt. Um die Schdlichkeit dieser Geldschenkung zu verhindern, wre es sinnvoll, diese Schenkung mit einer klaren Zweckbindung zu versehen.Hier wrde sich eine Kapitalanlage anbieten, von der lediglich die Zinsen bei der Einkommensgrenze bercksichtigt wrden. Daher ist es ratsam bei jeder Schenkung vorher steuerlichen Rat einzuholen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.