Gerd Silberbauer als Professor Unrat

 Korbach. Bekannter als die Romanvorlage "Professor Unrat" von Heinrich Mann ist der UFA-Kinofilm "Der blaue Engel". Unvergessen

 

Korbach. Bekannter als die Romanvorlage "Professor Unrat" von Heinrich Mann ist der UFA-Kinofilm "Der blaue Engel". Unvergessen sind Emil Jannings in der Rolle des Professors und Marlene Dietrich als Varietedame Lola Lola. In der Stadthalle  ist die Geschichte des Gymnasialprofessors Immanuel Rath am Freitag, 9. März, um 20 Uhr zu sehen.Gymnasialprofessor Immanuel Rath, von den Schülern "Professor Unrat" genannt, tut etwas für seine Begriffe eigentlich Unmögliches: Er, der sehr viel Wert auf preußische Tugenden legt, besucht das Etablissement "Der blaue Engel". Er will herausfinden, was es mit der Sängerin Lola Lola auf sich hat, von der seine Schüler so sehr schwärmen. Der Besuch des Varietés endet überraschenderweise damit, dass Professor Rath am nächsten Morgen in Lolas Bett aufwacht.In den Hauptrollen sind Gerd Silberbauer (Bild), Jörg Walter, Birgit Büscher und Hermann Höcker zu sehen.Karten sind im Vorverkauf zu Preisen von 10 bis 18 Euro im Bürgerbüro im Rathaus erhältlich. An der Abendkasse kosten die Karten zwischen 13 und 21 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Video

Kein Witz! Sänger Prince wird mit eigenem Farbton geehrt

Die Erbverwalter von Prince und das Pantone Color Insititut haben Prince auf eine ganz besondere Weise geehrt. Der Sänger hat seinen eigenen Farbton bekommen. Alle …
Kein Witz! Sänger Prince wird mit eigenem Farbton geehrt
Video

Darum können die Fans bei „The Lena Shop“ gerade nichts kaufen

Ob sie damit gerechnet hat? Lena Meyer-Landrut hat ihren ersten Online-Store, den „The Lena Shop“ eröffnet. Was dann passiert ist, verrät das Video.
Darum können die Fans bei „The Lena Shop“ gerade nichts kaufen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.