Zum 20. gibt es 120 Minuten Unterhaltung

Allendorf. Sonst mit einem Theaterstck auf der Bhne, das 90 Minuten dauert, wagte sich die Gruppe diesmal an ein Stck, das 120

Allendorf.Sonst mit einem Theaterstck auf der Bhne, das 90 Minuten dauert, wagte sich die Gruppe diesmal an ein Stck, das 120 Minuten das Publikum unterhalten soll. Weil wir unser 20-jhriges Bestehen feiern, erklrt Regisseurin Tanja Battenfeld. Zu diesem Anlass lud die Kuckucksbhne die Grndungsmitglieder von 1986 ein, die ihren ersten Auftritt ein Jahr spter hatten.

Turbulente Komdie: Heiter undschnell

Mit Die Nacht der Nchte oder: Leih dir einen Mann, trgt die Gruppe ein schnelles und heiteres Stck vor. Lioba Michel (Andrea Krause) und Anni Seidenspinner (Bianca Born) leiten eine Agentur, in der sie Mnner vermieten. Neben dem Top-Modell Dieter Hummel (Dietmar Gasse) auch ihre eigenen Ehemnner Florian (Horst Briel) und Alois (Hans-Jrgen Becker), die vor 20 Jahren schwer ber die Strenge schlugen. Neben dem stressigen Job in der Agentur, treten auch Probleme um die Hochzeit von Liobas Sohn Florian (Patrik Faulhaber) mit Marita (Carolin Born), Adoptivtochter der Wahrsagerin Gretchen Fischer (Carolin Pez), auf. Groer Aufruhr entsteht, als Gretchen in den Karten liest, dass der leibliche Vater Maritas kurz nach dem Jawort in der Hochzeitsnacht tot umfallen wird. Dieter denkt, dass er Maritas Vater sein knnte und nun wollen seine Freunde Alois und Egon die Hochzeitsnacht verhindern. Beginn des Stcks ist am 31. Mrz um 19.30 Uhr in der Battenfelder Kulturhalle. Auer an der Abendkasse, sind Karten im Vorverkauf bei der Metzgerei Specht und Bckerei Ga in Battenfeld erhltlich. (ahf)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.