Da ging’s heiß her...

Pnktlich um 12 Uhr: Das Fierche brennt wieder! Von RICK FRHNERTBad Hersfeld. ATTACKE! Ein Schrei hallt laut du

Pnktlich um 12 Uhr: Das Fierche brennt wieder!

Von RICK FRHNERT

Bad Hersfeld. ATTACKE! Ein Schrei hallt laut durch die Bad Hersfelder Innenstadt. Enner, zwoon, dri... Bruder Lolls, rufen hunderte Stimmen in ohrenbetubender Lautstrke zurck. Sptestens nun wird jedem klar: Es geht wieder Lolls...

Das lteste Heimatfest Deutschlands, das Bad Hersfelder Lullusfest, hat am Montag begonnen. Pnktlich um 12 Uhr entzndeten der Erste Stadtrat, Prof. Lothar Seitz, und Feuermeister Udo Robach das Lullusfeuer am Marktplatz.

Seitz dankte in seiner Rede dem ehemaligen Brgermeister Hartmut H. Boehmer fr dessen Arbeit in den letzten 26 Jahren. Zudem erinnerte er an den Lolls-Frieden whrend des Lullusfestes, trotz der bevorstehenden Brgermeisterwahlen. Im November dann msse jeder Whlen gehen, denn: Wer nicht bereit ist, ein Gemeinwesen mit zu gestalten, darf sich hinterher auch nicht beschweren.

+++ +++ +++

Hier finden Sie noch mehr Bilder vom Lolls:

Enner, zwoon, dri... Bruder Lolls! Attacke! Es geht wieder Lolls in Bad Hersfeld, das Lullusfest luft... Und das konnten Sie schon alles erleben...

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Plattenfirma stoppt Zusammenarbeit mit Kollegah und Farid Bang

Nach dem Kollegah und Farid Bang einen Echo bekommen haben, stehen die beiden nun ohne Plattenfirma da. Das Musikunternehmen BMG stoppte die Zusammenarbeit mit den …
Plattenfirma stoppt Zusammenarbeit mit Kollegah und Farid Bang

Werden viele junge Erwachsene nun traurig sein? Die „Neon“ gibt‘s schon bald nicht mehr

Der Hamburger Verlag Gruner + Jahr stellt nach 15 Jahren sein Magazin „Neon“ ein. Das Heft erscheint am 18. Juni zum letzten Mal.
Werden viele junge Erwachsene nun traurig sein? Die „Neon“ gibt‘s schon bald nicht mehr

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.