„Das Glück kam immer zu mir“

+
Kulturtipp

Bad Arolsen/Kassel. Im Rahmen einer Kooperation zwischen dem CSD Kassel e.V. und dem International Tracing Service (ITS) Bad Arolsen findet am 28. Jun

Bad Arolsen/Kassel. Im Rahmen einer Kooperation zwischen dem CSD Kassel e.V. und dem International Tracing Service (ITS) Bad Arolsen findet am 28. Juni 2013 eine Lesung mit Alexander Zinn in Kassel statt. Der Autor liest aus seinem Buch "Das Glück kam immer zu mir / Rudolf Brazda – Das Überleben eines Homosexuellen im Dritten Reich".

Rudolf Brazda war während des Nationalsozialismus wegen seiner Homosexualität mehrere Jahre in Gefängnissen und im Konzentrationslager Buchenwald inhaftiert. Seine Lebensgeschichte ist ebenso erschütternd wie erstaunlich. Kurz nach der Machtübernahme durch die NSDAP lernte er seine erste große Liebe kennen und lebte mit seinem Freund offen zusammen. Bald jedoch wurden sie verhaftet. Nur mit viel Glück überlebte Brazda die Verfolgung und den Terror.

Zinn lernte Rudolf Brazda im Mai 2008 anlässlich der Einweihung des Denkmals für die im Nationalsozialismus verfolgten Homosexuellen in Berlin kennen. Er führte lange, intensive Gespräche mit Brazda, reiste mit ihm an die verschiedenen Stationen seines Lebens und ergänzte die persönlichen Erinnerungen durch Archivmaterial, auch aus dem Archiv des ITS. Im Rahmen der 45-minütigen Lesung lässt Zinn die ungewöhnliche Persönlichkeit Brazdas lebendig werden.

Lesung mit Alexander Zinn

"Das Glück kam immer zu mir / Rudolf Brazda – Das Überleben eines Homosexuellen im Dritten Reich"

28. Juni 2013 um 12.00 Uhr

Offener Kanal Kassel

Im KulturBahnhof

34117 Kassel

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.