Glühbirnen beaufsichtigen

Waldeck-Frankenberg. Brennende Adventskrnze, Gestecke und Weihnachtsbume verursachen zahlreiche Wohnungsbrnde. Doch viel

Waldeck-Frankenberg. Brennende Adventskrnze, Gestecke und Weihnachtsbume verursachen zahlreiche Wohnungsbrnde. Doch viele dieser Brnde lassen sich vermeiden.Wer eine angezndete Kerze nur zehn Minuten alleine lsst, so der Bundesverband Brandschutz-Fachbetriebe (bvbf), handelt bereits grob fahrlssig und mindert den Leistungsumfang seines Versicherungsschutzes. ber der Flamme werden Temperaturen von 700 Grad Celsius gemessen, die trockene Tannenzweige leicht entznden knnen. Auch elektrische Lichterketten stellen ein Brandrisiko dar. Defekte oder falsch gewhlte Glhbirnen sowie beschdigte oder berhitzte Kabel knnen einen Schwelbrand auslsen. Sie sollten ausgeschaltet werden, wenn man die Wohnung verlsst.Es sollte immer ein Feuerlscher bereit stehen. Dieser sollte alle zwei Jahre von einem Brandschutz-Fachbetrieb geprft werden, damit sicher gestellt ist, dass er funktioniert. Der bvbf empfiehlt auerdem die Installation von Rauchwarnmeldern. Rauchmelder warnen mit einem schrillen Alarmsignal vor dem sich lautlos ausbreitenden Rauch, der sonst nach wenigen Minuten zur Bewusstlosigkeit fhrt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Auseinandersetzungen mit Rechten auf der Buchmesse

Der Umgang mit der Neuen Rechten hat die Frankfurter Messe von Beginn an beschäftigt. Beim Besuch des AfD-Rechtsaußen Björn Höcke kommt es am Samstag zu Konfrontationen …
Auseinandersetzungen mit Rechten auf der Buchmesse

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.