Grimm im ursprünglichen Dialekt

Kassel. Heiner Boehncke und Gudrun Rathke stellen am Freitag, 8. März, Märchen in ihrer ursprünglichen Dialektfassung vor. Der Literaturwissenschaf

Kassel. Heiner Boehncke und Gudrun Rathke stellen am Freitag, 8. März, Märchen in ihrer ursprünglichen Dialektfassung vor. Der Literaturwissenschaftler und die Märchenerzählerin präsentieren um 15 Uhr im Brüder Grimm-Museum Kassel die beiden plattdeutschen Märchen "Van den Fischer un siine Frau" und "Van den Machandelboom". Beide Märchen stellte der aus Norddeutschland stammende Maler Philipp Otto Rungen den Brüdern Grimm für ihre Märchensammlung zur Verfügung. Auf Schweizerdeutsch ist "Der Vogel Greif" überliefert, aus Österreich stammt "Der alte Hildebrand".

Eintrittskarten kosten zehn Euro und sind beim Kultursommer Nordhessen unter Tel.: 0561-988 39399 erhältlich sowie unter www.grimm2013.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.