„Gründerhelden 2012“ gesucht

+
Regionalmanagement Nordhessen

Waldeck-Frankenberg. Das Regionalmanagement Nordhessen sucht die "Gründerhelden 2012". Im Businessplanwettbewerb "promotion Nordhessen

Waldeck-Frankenberg. Das Regionalmanagement Nordhessen sucht die "Gründerhelden 2012". Im Businessplanwettbewerb "promotion Nordhessen" für alle Branchen winken insgesamt 40.000 Euro Preisgeld, und auf dem Feld der dezentralen Energietechnologien gibt es zusätzlich einen mit 10.000 Euro dotierten Sonderpreis.

Unternehmensgründer haben die Chance, kostenlos mehr als 25 Veranstaltungen zu besuchen.

Dabei geht es unter anderem um Markt- und Wettbewerbsanalysen, Finanzplanung, Absatzstrategien oder auch "Soft Skills" und Rekrutierung von Mitarbeitern. Zudem gibt es die einmalige Chance, über die vorhandenen Netzwerke interessante Kontakte zu potenziellen Partnern zu knüpfen. Zu den inhaltlichen Schwerpunkten gehören Informationen und Beratungen zur Erstellung von Businessplänen – der zentralen Entscheidungsgrundlage für Kapitalgeber und potenzielle Partner. Mit dem diesjährigen Slogan "Gründerhelden 2012 gesucht!" sollen vor allem junge Unternehmensgründer angesprochen werden, die bereit und willens sind, mit ihrer Geschäftsidee ein neues Unternehmen am Markt zu platzieren und zu entwickeln.

Der Startschuss für die 13. Wettbewerbsrunde fällt am 13. April um 18.30 Uhr im Südflügel des Kulturbahnhofs in Kassel.

Erste Ideenskizzen müssen bis zum 30. Juni 2012 eingereicht werden. Der Einsendeschluss für die Businesspläne ist der 30. September 2012.

Weitere Informationen und Anmeldung zum Wettbewerb unter www.promotion-nordhessen.de sowie Tel.: 0561-766 3650.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.