Gudensberg lädt Familien zum Märchenfest

Gudensberg. 3000 Besucher haben im vergangenen Jahr das Märchenfest im Stadtpark von Gudensberg besucht. "Diese Besucherzahl wollen wir auch in

Gudensberg. 3000 Besucher haben im vergangenen Jahr das Märchenfest im Stadtpark von Gudensberg besucht. "Diese Besucherzahl wollen wir auch in diesem Jahr erreichen", sagt Bürgermeister Frank Börner. Die Stadt hat deshalb für die Neuauflage des Festes am Sonntag, 29. Juli, ein ambitioniertes Programm aufgelegt.

Rund um die Märchenbühne im Stadtpark gibt es für die Besucher einiges zu erleben: Märchen- und Symbolfiguren schlendern umher, auf der Bühne werden Theaterstücke, wie "Der kleine König" von der Gruppe Max Gaudio oder "Best of Grimms" von der Kleinen Bühne Schwalm-Eder gespielt, Spielstationen für Kinder stehen bereit und eine Kräuter- und Räucherhexe zieht durch den Park. Den ganzen Tag über sind Spielleute im Park unterwegs und Märchenerzähler nehmen die Besucher mit auf eine Reise ins Märchenland. Die Gastronomie bietet märchenhafte kulinarische Köstlichkeiten an. Und die Besucher sind eingeladen, am märchenhaften Ambiente der Veranstaltung mitzuwirken, indem sie sich entsprechend verkleiden.

Außerdem können alle Besucher ein kleines Märchenbüchlein mit nach Hause nehmen. Das 24-seitige Lesestück "Der Trommler" ist in Zusammenarbeit mit der GrimmHeimat NordHessen entstanden und wird beim Märchenfest kostenlos verteilt. "Der Trommler gehört nach Gudensberg. Das möchten wir all unseren Gästen und den Besuchern der Stadt näher bringen", sagt Bürgermeister Börner. "Der Trommler" zählt den weniger bekannten Märchen der Brüder Grimm.

Wer am Sonntag das Märchenfest besucht, soll deshalb ein Lesestück mit nach Hause nehmen und nachlesen können, wie der Trommler die Riesen überlistet, auf den Glasberg gelangt, die Königstochter rettet und zum Schluss beinahe die falsche Braut heiratet. Neben dem Märchen finden sich in dem Lesestück viele Informationen zu Gudensberg, den Brüdern Grimm und der GrimmHeimat NordHessen.

Der Eintritt zum Märchenfest kostet für Erwachsene drei Euro, für Kinder ist der Eintritt frei.

Weitere Informationen zum Programm gibt es bei Monika Faupel von der Stadtverwaltung Gudensberg unter Tel.: (05603) 933-128 sowie im Internet unter www.gudensberg.de.

Weitere Informationen zu den Entdecker- und Genießerseiten der GrimmHeimat NordHessen gibt es unter www.grimmheimat.de.

Programm

11 Uhr Bühne:  Begrüßung durch den Trommler und unseren Schmeckefuchs

11.15 Uhr Bühne:  Musikalische Begrüßung mit den Spielleuten UNVERMEYDBAR

Kleine Bühne: Figurentheater Albert Völkl spielt "Ratz Pfeifer"

12 Uhr Bühne:  Die Spielleute UNVERMEYDBAR

Im Park: Max Gaudio überrascht die Gäste

ca. 12.30 Uhr: Der Kriechtunnel ist geöffnet

13.00 Uhr Bühne: Zipfeldach Märchenlesung

14.00 Uhr Bühne:  Fanfarenbläser vom Spielmanns-und Fanfarenzug Gudensberg

14.10 Uhr Bühne:  Märchenhafte Gäste stellen sich vor

15.00 Uhr Bühne:  Der Kriechtunnel ist geöffnet

Kleine Bühne : Märchenlesung

15.30 Uhr Bühne: Die " Kleine Bühne Schwalm-Eder" mit einer Vorschau auf "Best of Grimms"

16.00 Uhr Bühne: Märchenhafte Gäste stellen sich vor

16.30 Uhr Bühne:  Zipfeldach Märchenlesung

17.00 Uhr Bühne:  "Der kleine König" mit der Gruppe Max Gaudio

17.45 Uhr Bühne:  Spielleute UNVERMEYDBAR

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Nach Unfall: Jetzt muss Ed Sheeran etliche Konzerte absagen

Ed Sheeran (26, „Galway Girl“) muss nach seinem Fahrradunfall etliche Auftritte absagen. „Ein Besuch bei meinem Arzt hat Brüche in meinem rechten Handgelenk und linken …
Nach Unfall: Jetzt muss Ed Sheeran etliche Konzerte absagen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.