Hasta la Vista …. Pflücke das Leben

Fulda. Drei Männer reisen nach Spanien, um Frauen aufzureißen – eine Konstellation mit bewährtem Komödienpotenzial, die jede Menge filmische Mö

Fulda. Drei Männer reisen nach Spanien, um Frauen aufzureißen – eine Konstellation mit bewährtem Komödienpotenzial, die jede Menge filmische Möglichkeiten bietet, um sich mehr oder weniger kultiviert über geschlechtsbedingte Vorurteile, Erwartungen und Enttäuschungen zu amüsieren.

Hier allerdings wird anspruchsvollere Unterhaltung geboten, was vielleicht auch daran liegt, dass die drei Männer behindert sind und davon träumen, wenigstens einmal im Leben Sex zu haben. Vor allem ist dies aber eine ans Herz gehende Geschichte über Liebe und Freundschaft und ein tragikomisches Roadmovie um Frauen, Wein und die Lust am Leben Warmherzig, niemals zynisch, oft lakonisch präsentiert sich die mit Preisen überhäufte Komödie.

So sind die Lacher zwar herzlich, verirren sich aber niemals in die Niederungen schenkelklopfenden Gegröles. Sogar in den Slapstickszenen bleibt das Amüsement niveauvoll. Ein authentisches Roadmovie mit Rollstuhl, Blindenstock und extrem viel Herz.

Einlass ist am 12. November um 20. 00 Uhr Beginn 20. 30 Uhr Museumscafé Fulda. Weitere Infos: www.kreuz.com www.winterzeitkino.de .

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Plattenfirma stoppt Zusammenarbeit mit Kollegah und Farid Bang

Nach dem Kollegah und Farid Bang einen Echo bekommen haben, stehen die beiden nun ohne Plattenfirma da. Das Musikunternehmen BMG stoppte die Zusammenarbeit mit den …
Plattenfirma stoppt Zusammenarbeit mit Kollegah und Farid Bang

Werden viele junge Erwachsene nun traurig sein? Die „Neon“ gibt‘s schon bald nicht mehr

Der Hamburger Verlag Gruner + Jahr stellt nach 15 Jahren sein Magazin „Neon“ ein. Das Heft erscheint am 18. Juni zum letzten Mal.
Werden viele junge Erwachsene nun traurig sein? Die „Neon“ gibt‘s schon bald nicht mehr

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.